Tipps & Tricks: Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gne rund um ener­gie­ef­fi­zi­en­tes Bau­en und Sanieren

Symbol-Bild Tipps & Tricks

LENK: Rich­tungs­wei­send für Bayern

Wie las­sen sich in pri­va­ten Haus­hal­ten die Ener­gie­ko­sten sen­ken? Wel­che Maß­nah­men rech­nen sich? Wel­che För­de­run­gen gibt es dafür? Die Lan­des­agen­tur für Ener­gie und Kli­ma­schutz (LENK) im Baye­ri­schen Lan­des­amt für Umwelt hilft, die jeweils indi­vi­du­ell pas­sen­de Ent­schei­dung zu tref­fen. Mit der breit ange­leg­ten Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gne „Rich­tungs­wei­send für Bay­ern“ bie­tet sie ab Anfang 2024 hilf­rei­che Unter­stüt­zung, indem sie die Mög­lich­kei­ten auf­zeigt und vergleicht.

Rund die Hälf­te des End­ener­gie­ver­brauchs in pri­va­ten Haus­hal­ten ent­fällt auf die Wär­me­er­zeu­gung. Die Ein­spar­po­ten­zia­le sind hoch, müs­sen aber für jedes Objekt indi­vi­du­ell bestimmt wer­den. Wer heu­te baut oder saniert, möch­te ger­ne die opti­ma­le Lösung für sich fin­den – steht dabei aber häu­fig einer Fül­le an Infor­ma­tio­nen gegen­über. Um Bau­her­rin­nen und Bau­her­ren die Ori­en­tie­rung zu erleich­tern, wer­den alle rele­van­ten Daten und Ange­bo­te gebün­delt und im Rah­men der Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gne „Rich­tungs­wei­send für Bay­ern“ ab Anfang 2024 allen zur Ver­fü­gung gestellt.

Ori­en­tie­rung für die per­sön­li­che Bauplanung

Durch Hil­fe­stel­lun­gen bei der Umset­zung des eige­nen Pro­jek­tes soll die Moti­va­ti­on zum Han­deln in Zei­ten der Ener­gie­wen­de gestei­gert wer­den. Neu­tral und tech­no­lo­gie­of­fen wer­den dabei Vor­ur­tei­le aus­ge­räumt und die indi­vi­du­el­len Vor­zü­ge bei­spiels­wei­se der Däm­mung, der Solar- und Geo­ther­mie, der Nah- und Fern­wär­me­net­ze sowie der Holz­brenn­stof­fe auf­ge­zeigt. Es geht bei allen Maß­nah­men aber nicht nur dar­um, Geld zu spa­ren – viel­mehr sind auch die Stei­ge­rung der Lebens­qua­li­tät und der Wohn­ge­sund­heit wich­ti­ge Aspek­te bei der Bau­pla­nung. Mit der Kam­pa­gne möch­te die LENK den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern die Hand rei­chen und Mut machen, die Wär­me­wen­de jetzt für sich selbst anzu­ge­hen. Gleich­zei­tig lei­stet sie damit einen wich­ti­gen Bei­trag für das Gelin­gen des Kli­ma­schut­zes in Bayern.

Wis­sen mit weni­gen Klicks

Herz­stück der lan­des­wei­ten Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gne ist die Inter­net­sei­te www​.rich​tungs​wei​send​.bay​ern, die ab Anfang 2024 Inter­es­sier­te nach indi­vi­du­el­lem Bedarf zu den ver­füg­ba­ren Mög­lich­kei­ten und den ent­spre­chen­den För­de­rungs­an­ge­bo­ten lei­tet. Ob Neu­bau oder Alt­bau­sa­nie­rung, ob Haus oder Woh­nung – die Infor­ma­tio­nen zu den Mög­lich­kei­ten wer­den über alle Hei­zungs­tech­no­lo­gien hin­weg umfas­send, aber kom­pakt und nut­zen­ori­en­tiert auf­be­rei­tet. Auch ech­te Erfah­run­gen aus Bay­ern flie­ßen hier ein: Bau­her­rin­nen und Bau­her­ren, die bereits Maß­nah­men abge­schlos­sen haben, kön­nen ande­ren davon berich­ten und Tipps geben.

Beglei­tet wird das digi­ta­le Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot von Pla­kat­wer­bung, Radio­spots, Social-Media-Akti­vi­tä­ten und einer lan­des­wei­ten Info-Tour. Vor Ort kann sich die baye­ri­sche Bevöl­ke­rung in Stadt und Land auf spie­le­ri­sche Art den Mög­lich­kei­ten des ener­gie­ef­fi­zi­en­ten Bau­ens und Sanie­rens nähern und die indi­vi­du­el­len Poten­zia­le und Lösun­gen zur Sen­kung der Heiz­ener­gie­ko­sten finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert