Bam­berg: Krip­pe am Schön­leins­platz fei­ert 60. Geburtstag

Die Abtei­lung Grün­an­la­gen von Bam­berg Ser­vice beginnt am Mon­tag, 27. Novem­ber 2023, mit dem Auf­bau der tra­di­ti­ons­rei­chen Krippenanlage 

Sorg­fäl­tig gehüllt in schüt­zen­de Tücher war­ten Maria, Josef, das Jesus­kind und all die ande­ren Figu­ren noch im Kel­ler von Bam­berg Ser­vice auf ihren all­jähr­li­chen Auf­tritt: Am Mon­tag, 27. Novem­ber 2023, bau­en die Mit­ar­bei­ter die Weih­nachts­krip­pe mit­samt den Figu­ren am Schön­leins­platz wie­der mit viel Lie­be und Hin­ga­be auf, damit sie pünkt­lich zum 1. Advent in weih­nacht­li­chem Glanz erstrahlt.

Die Großkrip­pe fei­ert in die­sem Jahr ihren 60. Geburts­tag. Das erste Krip­pen­häus­chen wur­de zwar bereits vor 73 Jah­ren, im Dezem­ber 1950, auf dem Schön­leins­platz auf­ge­baut und brach­te die Augen nicht nur der Kin­der zum Leuch­ten. In ihrer jet­zi­gen Form wur­de die Krip­pe mit Figu­ren des bekann­ten Bild­hau­ers Hans Leit­he­rer dann erst­mals 1963 auf­ge­stellt. Eine lan­ge Tra­di­ti­on, auf die man bei Bam­berg Ser­vice sehr stolz ist. „Wir freu­en uns, die­se Tra­di­ti­on pfle­gen und erhal­ten zu dür­fen. Die Krip­pe am Schön­leins­platz ist seit Jahr­zehn­ten ein fester Bestand­teil des Bam­ber­ger Krip­pen­we­ges. Wir möch­ten dafür sor­gen, dass es so bleibt“, heißt es aus der Abtei­lung Grün­an­la­gen, die für den Auf­bau zustän­dig ist.

Ins­ge­samt wer­den vom 3. Dezem­ber 2023 bis zum 7. Janu­ar 2024 vier ver­schie­de­ne bibli­sche Sze­nen dar­ge­stellt: die Ver­kün­di­gung, die Her­bergs­su­che, die Geburt Jesu und die Anbe­tung der Könige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert