Bay­reuth: Fei­er­li­cher Abschied vom Bezirks­tag Oberfranken

Gruppenfoto von der Veranstaltung "Feierlicher Abschied von Oberfranken". Foto: Bezirkstag
Gruppenfoto von der Veranstaltung "Feierlicher Abschied von Oberfranken". Foto: Bezirkstag

Fei­er­li­cher Abschied vom Bezirk

Mit der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung des neu gewähl­ten Bezirks­tags von Ober­fran­ken Ende Okto­ber begann die neue Legis­la­tur­pe­ri­ode – und damit ende­te für eini­ge Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker ihre Zeit beim Bezirk: drei Bezirks­rä­tin­nen und sechs Bezirks­rä­te sind aus dem ober­frän­ki­schen Bezirks­tag aus­ge­schie­den. Sie wur­den in fei­er­li­chem Rah­men von Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm verabschiedet.

Dabei bedank­te sich Schramm für das kol­le­gia­le Mit­ein­an­der in der ver­gan­ge­nen Legis­la­tur­pe­ri­ode: „Bei vie­len weg­wei­sen­den Pro­jek­ten haben wir im Bezirks­tag immer an einem Strang gezo­gen. Ent­schei­dun­gen, die nicht ein­stim­mig gefällt wur­den, kann man an einer Hand abzäh­len“, so der Bezirks­tags­prä­si­dent. Er blick­te in sei­ner Rede zurück auf die ver­gan­ge­nen Jah­re. Ein beson­ders wich­ti­ger Beschluss sei das Inve­sti­ti­ons­pro­gramm für die Kli­ni­ken des Bezirks Ober­fran­ken gewe­sen, so Schramm. „Es war wich­tig, dass wir das früh­zei­tig in die Wege gelei­tet haben, die dadurch ent­ste­hen­den Kapa­zi­tä­ten wer­den drin­gend benö­tigt.“ Weit über eine hal­be Mil­li­ar­de Euro inve­stiert der Bezirk dank die­ser Ent­schei­dung in die Zukunfts­fä­hig­keit sei­ner Gesund­heits­ein­rich­tun­gen, wie zum Bei­spiel den Neu­bau der Bezirks­kli­nik Ober­main in Kut­zen­berg oder die Kin­der- und Jugend­psych­ia­trie in Bayreuth.

Zudem habe der Bezirk Ober­fran­ken in den ver­gan­ge­nen Jah­ren die Land­wirt­schaft­li­chen Lehr­an­stal­ten in Bay­reuth und die Lehr­an­stalt für Fische­rei in Auf­seß ste­tig wei­ter­ent­wickelt. Das Haus Mar­teau in Lich­ten­berg (Lkr. Hof) habe dank sei­nes Kon­zert­saals – erbaut vom Archi­tek­ten Peter Hai­merl – und sei­nes kul­tu­rel­len Bil­dungs­an­ge­bots einen inter­na­tio­nal her­vor­ra­gen­den Ruf erlangt. Auch in der Bezirks­ver­wal­tung wer­de Groß­ar­ti­ges gelei­stet, so Schramm wei­ter. Denn die Umset­zung des Bun­des­teil­ha­be­ge­set­zes stel­le die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in der Sozi­al­ver­wal­tung vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen. Um den immer wei­ter stei­gen­den Per­so­nal­be­darf zu decken, setzt der Bezirk ver­stärkt auf eige­ne Nach­wuchs­kräf­te. Momen­tan absol­vie­ren rund 50 jun­ge Men­schen eine Berufs­aus­bil­dung beim Bezirk Oberfranken.

Aus dem Bezirks­tag ver­ab­schie­det wur­den Ste­fan Früh­bei­ßer (FW) und Hol­ger Grieß­ham­mer (SPD), die bei­de in den Baye­ri­schen Land­tag gewählt wur­den. Zudem schei­den auch die bei­den bis­he­ri­gen SPD-Ver­tre­ter Dr. Bea­te Kuhn aus Bay­reuth und der Bam­ber­ger Ober­bür­ger­mei­ster und bis­he­ri­ge Bezirks­tags­vi­ze­prä­si­dent Andre­as Star­ke aus dem Bezirks­tag aus. Von den Grü­nen wur­den Man­fred Neu­mei­ster (Holl­feld) und Mathi­as Söll­ner (Lich­ten­fels) ver­ab­schie­det. Von der FDP, die nicht mehr im Gre­mi­um ver­tre­ten ist, schei­det Tho­mas Nagel aus Kulm­bach aus, der bis­he­ri­ge Vor­sit­zen­de des Rech­nungs­prü­fungs­aus­schus­ses. Eben­falls nicht mehr ver­tre­ten ist Petra Hähn­lein von den LIN­KEN. Hei­ke Kun­zel­mann von der AfD war nicht mehr bei der Bezirks­tags­wahl angetreten.

Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm begrüß­te unter den Gästen auch die Behin­der­ten­be­auf­trag­te des Bezirks Ober­fran­ken, Chri­sti­na Flau­der. Sie wur­de vom neu­en Bezirks­tag in der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung ein­stim­mig für die neue Legis­la­tur­pe­ri­ode wiedergewählt.

In sei­ner Anspra­che wand­te sich Schramm zudem an die zahl­reich anwe­sen­den amtie­ren­den und neu gewähl­ten Bezirks­rä­te: „Ich freue mich auf die kom­men­den fünf Jah­re und hof­fe auf eine par­tei­über­grei­fen­de Zusam­men­ar­beit im Woh­le der Men­schen in Ober­fran­ken, die auf Hil­fe des Bezirks Ober­fran­ken ange­wie­sen sind.“ Neu in den Bezirks­tag von Ober­fran­ken gewählt wur­den Bay­reuths Land­rat Flo­ri­an Wie­demann (FW), die Hofer Ober­bür­ger­mei­ste­rin Eva Döh­la und der zwei­te Bür­ger­mei­ster der Stadt Bay­reuth Dr. Andre­as Zip­pel (bei­de SPD). Auch Mario Schul­ze und Dr. Oli­ver Hamm­rich (AfD) sowie Wolf­gang Gra­der (Grü­ne) gehö­ren in der Legis­la­tur­pe­ri­ode 2023–2028 erst­mals dem Bezirks­tag von Ober­fran­ken an.

Wei­te­re Infos und täg­li­che News fin­den Sie auch auf den Social-Media-Kanä­len des Bezirks Ober­fran­ken bei Face­book, Insta­gram und YouTube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert