SpVgg Bay­reuth kas­siert Nie­der­la­ge gegen Bay­ern Mün­chen II

logo-spvgg-bayreuth

Platz­ver­weis gegen Edwin Schwarz war der Genickbruch

Ernüch­te­rung für die SpVgg Bay­reuth im letz­ten Punkt­spiel des Jah­res in der Regio­nal­li­ga Bay­ern: Bei der U23 des FC Bay­ern Mün­chen muss­te das Team von Trai­ner Marek Min­tal nach über einer Stun­de in Unter­zahl eine 0:4 (0:4)-Niederlage quit­tie­ren.  

Die zuletzt noch frag­li­chen Mar­co Zietsch, Tim Lattei­er und Chri­stoph Fen­nin­ger konn­ten alle drei ein­ge­setzt wer­den und stan­den in der Start­elf der Alt­stadt. Die Par­tie begann aus­ge­gli­chen mit etwas mehr Ball­be­sitz für die Platz­her­ren. In der 13. Minu­te gab es die erste Chan­ce und gleich das 1:0 für die “klei­nen” Bay­ern: Lucas Fer­nan­do Copa­do Schro­ben­hau­ser bekam den Ball schön durch­ge­steckt und stand frei vor dem Tor. Aus sie­ben Metern hob er den Ball gekonnt über den her­aus­lau­fen­den Bay­reu­ther Kee­per Lukas Zahac­zew­ski ins lan­ge Eck. 

In der 22. Minu­te hat­te Timo Kern im Anschluss an einen Frei­stoß per Kopf aus kur­zer Distanz die Chan­ce zum 2:0, brach­te aber nicht genug Druck hin­ter den Ball. Drei Minu­ten ergab sich für Patrick Sche­der die gro­ße Mög­lich­keit zum Aus­gleich: Nach Vor­ar­beit von Chri­stoph Fen­nin­ger kam der Alt­städ­ter aus zwölf Metern frei zum Schuss, schei­ter­te aber an Bay­ern-Kee­per Lukas Schnel­ler. In der 29. Minu­te muss­ten die Bay­reu­ther die ent­schei­den­de kal­te Dusche hin­neh­men: Nach einem gro­ben Foul­spiel an Younes Ait­amer im Mit­tel­feld sah Mann­schafts­ka­pi­tän Edwin Schwarz die Rote Kar­te. 

In der 31. Minu­te konn­te Lukas Schnel­ler einen schar­fen Schuss von Mar­co Ste­fandl gera­de noch zur Ecke klä­ren. Auf der Gegen­sei­te mach­ten es die Gast­ge­ber bes­ser: Nach Vor­ar­beit von Aleksand­ar Pav­lo­vic und Timo Kern brauch­te Frans Krät­zig den Ball nur noch zum 2:0 ins lee­re Alt­städ­ter Tor ein­schie­ben. Nur vier Minu­ten spä­ter sprin­te­te Lucas Fer­nan­do Copa­do Schro­ben­hau­ser Rich­tung Straf­raum und zog ab – sein Schuss schlug flach neben dem rech­ten Pfo­sten zum 3:0 ein. In der 38. Minu­te mach­te Schro­ben­hau­ser schließ­lich sei­nen Hat­trick per­fekt und erziel­te im Nach­set­zen nach einem abge­fälsch­ten Pfo­sten­schuss von Timo Kern das 4:0 für die Platz­her­ren. Die Abwehr der rest­los bedien­ten Bay­reu­ther mach­te in der Situa­ti­on kei­nen guten Ein­druck. Mit dem für die Alt­stadt bit­te­ren 0:4‑Rückstand ging es in die Halb­zeit­pau­se. 

Der zur Pau­se ein­ge­wech­sel­te Jakub Min­tal hat­te gleich in der 47. Minu­te eine gute Mög­lich­keit für die Alt­stadt, schei­ter­te aber an Kee­per Lukas Schnel­ler. In der Fol­ge war aus dem Spiel die Luft raus, die Bay­ern lie­ßen Ball und Geg­ner lau­fen und kon­trol­lier­ten das Gesche­hen nach Belie­ben. Ein Lebens­zei­chen der Alt­städ­ter gab es in der 78. Minu­te, als Edu­ard Heck­mann aus gut 20 Metern abzog und Lukas Schnel­ler den Ball gera­de noch über die Lat­te len­ken konn­te.  

Letzt­lich ver­wal­te­ten die Bay­ern ihren Vor­sprung sou­ve­rän und sieg­ten mit 4:0. Vor der Win­ter­pau­se hat die Alt­stadt damit 27 Punk­te aus 22 Spie­len auf dem Kon­to und steht in der Tabel­le der Regio­nal­li­ga Bay­ern auf Rang zehn. 

SpVgg-Geschäfts­füh­rer Jörg Schmal­fuß zog eine ernüch­tern­de Bilanz der Par­tie. Abso­lu­ter Knack­punkt sei der Platz­ver­weis für Edwin Schwarz gewe­sen, danach ent­schie­den die Bay­ern mit drei Toren bin­nen fünf Minu­ten das Spiel. “Kurz vor der Roten Kar­te hat­te Patrick Sche­der noch die gro­ße Chan­ce zum Aus­gleich, doch dann ging es dahin. Das muss man jetzt so hin­neh­men. Jetzt kommt die Win­ter­pau­se. Ich hof­fe, dass wir alle Ver­let­zun­gen im Team aus­ku­rie­ren kön­nen. Mal schau­en, was dann im Früh­jahr geht”, so der Geschäfts­füh­rer. 

  • Auf­stel­lung SpVgg Bay­reuth: Lukas Zahac­zew­ski, Jonas Kehl, Edu­ard Heck­mann, Edwin Schwarz, Tim Lattei­er (46. Nico Moos), Patrick Sche­der (59. Dani­el Haub­ner), Mar­co Ste­fandl (59. Fabio Pir­ner), Antho­ny Syh­re (46. Jakub Min­tal), Chri­stoph Fen­nin­ger (46. David Ismail), Mar­co Zietsch, Tobi­as Weber; Trai­ner: Marek Min­tal; 
  • Tore: 1:0 Lucas Fer­nan­do Copa­do Schro­ben­hau­ser (13.), 2:0 Frans Krät­zig (33.), 3:0 Lucas Fer­nan­do Copa­do Schro­ben­hau­ser (35.), 4:0 Lucas Fer­nan­do Copa­do Schro­ben­hau­ser (38.) 
  • Gel­be Kar­ten SpVgg Bay­reuth: Tobi­as Weber (34.), Patrick Sche­der (55.), David Ismail (74.), Jakub Min­tal (84.),  
  • Rote Kar­te SpVgg Bay­reuth: Edwin Schwarz (29.) 
  • Schieds­rich­ter: Felix Wag­ner (SSV Glött) 
  • Zuschau­er: 387 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert