Ha? Kaba­ret­tist Hel­mut Bin­ser mit neu­em Pro­gramm im Jun­gen Thea­ter Forchheim

Schräg, selbstironisch, spitzbübisch, bodenständig: Helmut A. Binser hat viele Facetten. (Foto: Michael Heider)
Schräg, selbstironisch, spitzbübisch, bodenständig: Helmut A. Binser hat viele Facetten. (Foto: Michael Heider)

Kaba­rett­fans wis­sen: rote Schu­he, schwar­zer Hut, – das ist der Bin­ser Hel­mut. Und „Ha?“ heißt sein nagel­neu­es Programm.

In einer wis­sen­schaft­lich höchst fun­dier­ten Umfra­ge wur­den in 100 baye­ri­schen Groß­raum­dis­cos bei dröh­nen­den Beats jeweils 100 Men­schen befragt, wie das neue Pro­gramm von Hel­mut Bin­ser hei­ßen soll. Die Ant­wort war ein­deu­tig und ein­stim­mig: Ha?

Das Ergeb­nis passt dem prag­ma­ti­schen Musik­ka­ba­ret­ti­sten natür­lich sehr gut. Der „Bin­ser“ – wie er von sei­nen Fans lie­be­voll genannt wird – hat das halt schon sein Leben lang geübt: genau hin­schau­en und dann ein­fach sagen, was Sache ist.

The­ma­tisch dreht sich beim Bin­ser alles um das Leben auf dem Land. Hel­mut Bin­ser ist ein genau­er Beob­ach­ter des All­täg­li­chen und bedient sich ger­ne rea­ler Vor­bil­der, die er hin und wie­der gna­den­los überzeichnet.

Sei­ne schrä­gen Büh­nen­fi­gu­ren und ihre teil­wei­se abstru­sen Erleb­nis­se trei­ben das ver­gnüg­te Publi­kum zu hef­ti­gen Jubel­stür­men. Oft nimmt er dabei die Rol­le des unbe­darf­ten, nai­ven Betrach­ters ein, der die Din­ge aus sei­ner – zuge­ge­ben oft sehr eige­nen – Sicht kom­men­tiert. Sei­ne Geschich­ten und Lie­der sind zum Brül­len komisch, sein spitz­bü­bi­scher, selbst­iro­ni­scher Humor unschlag­bar und sei­ne nah­ba­re Boden­stän­dig­keit bereits legendär.

Soll hei­ßen: Bin­ser. Neu­es Pro­gramm. Wird gut. Hingehen!

Ver­an­stal­tungs­in­fos

Hel­mut A. Bin­ser – Vor­pre­mie­re: Ha?

Ter­min: 1. Dezem­ber 2023 um 20 Uhr im Jun­gen Thea­ter Forchheim

Kar­ten gibt es bei allen an das Reser­vix Ticket­sy­stem ange­schlos­se­nen Vor­ver­kaufs­stel­len, in Forch­heim z.B. Lot­to-Annah­me­stel­le Kef­fer­stein, Horn­schuh­al­lee 21 (09191/3515930) sowie jeder­zeit online unter www​.jtf​.de.

Prei­se: 24,- €, ermä­ßigt 22,- € | VVK 23,- €, ermä­ßigt 20,80 € (inkl. VVK- und Systemgebühren)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert