Gesund­heits­vor­trag im Kul­tur­raum Bur­ge­brach „Herz­stol­pern – eine Gefahr?“

GKG logo

Was muss behan­delt wer­den und wie?

Das Herz – Motor für Leben. Fast schon selbst­ver­ständ­lich ist es für die Men­schen, dass das Herz sei­ne Aus­dau­er­auf­ga­be täg­lich 24 Stun­den erfüllt. Was aber wenn es aus dem Takt gerät? Wenn es sei­nen Rhyth­mus nicht ein­hält? Die Ursa­chen für eine Herz­rhyth­mus­stö­rung sind unter­schied­lich. (Quel­le: Kom­pe­tenz­netz Vor­hof­flim­mern e.V.).

Dr. med. univ. Ire­neusz Klo­sow­ski, Ober­arzt der Fach­ab­tei­lung Kar­dio­lo­gie an der Stei­ger­wald­kli­nik Bur­ge­brach und Fach­arzt für Inne­re Medi­zin wird in sei­nem Vor­trag „Herz­stol­pern – eine Gefahr? Was muss behan­delt wer­den und wie?“ auf die Ursa­chen und Behand­lungs­mög­lich­kei­ten von ver­schie­de­nen Herz­rhyth­mus­stö­run­gen detail­liert ein­ge­hen. Was pas­siert im Her­zen? Wie machen sich Herz­rhyth­mus­stö­run­gen bemerk­bar und wel­che The­ra­pie­mög­lich­kei­ten ste­hen zur Ver­fü­gung? Der erfah­re­ne Fach­arzt wird all die­se Fra­gen beant­wor­ten und eben­falls die mög­li­chen Risi­ken und Fol­gen die­ser Erkran­kun­gen erläu­tern. Im Anschluss an sei­nen Vor­trag wird Dr. Klo­sow­ski ger­ne noch offe­ne Fra­gen beantworten.

Die Gemein­nüt­zi­ge Kran­ken­haus­ge­sell­schaft des Land­krei­ses Bam­berg (GKG) lädt alle Inter­es­sier­ten zu die­ser Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am 14. Novem­ber 2023 um 18:00 Uhr in den Kul­tur­raum Bur­ge­brach, Gras­manns­dor­fer­stra­ße 1, 96138 Bur­ge­brach ein. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei und bedarf kei­ner Anmeldung.