Auto in Helm­b­rechts ausgebrannt

Symbolbild Polizei

Zeu­gen gesucht

HELM­B­RECHTS, LKR. HOF. Am Mon­tag­abend brann­te in Helm­b­rechts ein Auto kom­plett aus. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen.

Gegen 22.10 Uhr erhielt die Inte­grier­te Leit­stel­le Hoch­fran­ken die Mit­tei­lung über den Brand des Fahr­zeugs, wel­ches in der Fried­hof­stra­ße geparkt war. Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr lösch­ten das Feu­er rasch ab. Jedoch konn­ten sie das voll­stän­di­ge Aus­bren­nen des Volks­wa­gen Sha­ran nicht ver­hin­dern. Zudem wur­de das angren­zen­de Anwe­sen durch die Hit­ze beschä­digt. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich nach ers­ten Schät­zun­gen auf etwa 5.000 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che über­nom­men und bit­tet die Bevöl­ke­rung um Mit­hil­fe. Per­so­nen, die am Mon­tag­abend, gegen 22.10 Uhr, im Bereich der Fried­hof­stra­ße ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben oder sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­mi­nal­po­li­zei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 in Ver­bin­dung zu setzen.