Bay­reuth: Ver­kehrs­ver­such Königsallee/​Kemnather Stra­ße – The­ma im Ausschuss

Der Ver­kehrs­aus­schuss des Stadt­rats wird sich in sei­ner Sit­zung am Mon­tag, 6. Novem­ber 2023, ab 16 Uhr, unter ande­rem mit den Ver­kehrs­ver­hält­nis­sen im Bereich Königsallee/​Kemnather Stra­ße befas­sen. Im Som­mer ver­gan­ge­nen Jah­res war dort ein Ver­kehrs­ver­such mit abkni­cken­der Vor­fahrt Rich­tung St. Johan­nis gestar­tet. Aus­gans­punkt hier­für war ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall mit meh­re­ren Ver­letz­ten beim Abbie­gen vor der Roll­wen­zelei auf­grund schlech­ter Sicht­ver­hält­nis­se und der Stra­ßen­füh­rung der Kem­nather Stra­ße. Dar­auf­hin wur­de Mit­te August ver­gan­ge­nen Jah­res für eine Test­pha­se eine abkni­cken­de Vor­fahrt ein­ge­rich­tet. Die Stadt­ver­wal­tung wird über die seit­her gewon­ne­nen Erkennt­nis­se berich­ten und schlägt vor, die aktu­el­le Vor­fahrts­re­ge­lung dau­er­haft ein­zu­rich­ten. Eben­falls auf der Tages­ord­nung steht das gebüh­ren­freie Par­ken für Elek­tro­fahr­zeu­ge mit E‑Kennzeichen auf öffent­li­chen Stra­ßen­park­plät­zen. Mit Blick auf den immer noch gerin­gen Anteil von E‑Fahrzeugen im Stra­ßen­ver­kehr wird den Aus­schuss­mit­glie­dern vor­ge­schla­gen, die­se Son­der­re­ge­lung im Rah­men der Höchst­park­dau­er unter Benut­zung einer Park­schei­be bis zum Jah­res­en­de 2026 zu ver­län­gern. Außer­dem wird sich der Ver­kehrs­aus­schuss mit einem Antrag von Stadt­rat Dr. Chris­toph Raben­stein (SPD) zur Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on der Fahr­rad­we­ge im Wes­ten von Bay­reuth, mit der Ein­rich­tung einer Ein­bahn­stra­ße in der Münz­gas­se zwi­schen Tele­mann­stra­ße und Wöl­fel­stra­ße und mit dem Bau einer Que­rungs­hil­fe auf Höhe des Jüdi­schen Fried­hofs in der Nürn­ber­ger Stra­ße beschäf­ti­gen. Die Sit­zung fin­det im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, statt. Die Tages­ord­nung steht auf der Home­page der Stadt (www​.bay​reuth​.de) zur Verfügung.