24-Stun­den-Lesung in Bam­berg zum The­ma „Men­schen auf der Flucht“

Kommt vor­bei und seid dabei!

Im Rah­men der Inter­kul­tu­rel­len Wochen ver­an­stal­tet die Stadt­grup­pe von Amnes­ty Inter­na­tio­nal Bam­berg und Freund statt fremd eine 24h-Lesung zum The­ma Men­schen auf der Flucht.

Mil­lio­nen Men­schen sind welt­weit auf der Flucht, weil ihnen in ihrer Hei­mat Zer­stö­rung, Miss­hand­lung oder Fol­ter dro­hen. Gera­de in der jet­zi­gen Zeit ist es wich­tig, der fata­len Asyl­po­li­tik Deutsch­lands und Euro­pas sowie der men­schen­feind­li­chen Rhe­to­rik oder all­täg­li­chen Gleich­gül­tig­keit gegen­über Geflüch­te­ten etwas ent­ge­gen­zu­set­zen und auf Ein­zel­schick­sa­le und per­sön­li­che Flucht­er­fah­run­gen auf­merk­sam zu machen.

Hier ein Aus­zug aus dem 24h-Pro­gramm in der Blau­en Frie­da zum The­ma „Men­schen auf der Flucht“ am 4.11/5.11.23.

Sams­tag, 04.11.23

  • 17:00 Uhr – Eröff­nung durch Amnes­ty Inter­na­tio­nal und Freund statt fremd (mit Mitra Sha­ri­fi vom Migrant:innenbeirat der Stadt Bamberg)
  • 20:30 Uhr – Die Geschich­te einer Flucht (vor­ge­tra­gen von Maksim)
  • 22:30 Uhr – Die Löwen sind los – der Leo­club Bamberg
  • 00:00 Uhr – ara­bi­scher Mokka

Sonn­tag, 05.11.23

  • 6:30 Uhr – Musik aus aller Welt mit Anna. Die Blaue Frie­da tanzt!
  • 9:30 Uhr – Ukrai­ni­sche Poesie
  • 11:00 Uhr – Musik mit Gül­can und Martin
  • 12:30 Uhr – Vere­na Ober­may­er am Cello
  • 14:30 Uhr – Wis­sens­wer­tes rund um die Ober­frän­ki­sche Geo­gra­fie mit Abdullah
  • 15:00 Uhr – Tan­ja Kin­kel liest aus dem Brief­wech­sel mit einer Fami­lie aus Eritrea