Ver­kehrs­füh­rung Blaich: Aus­wei­tung der Pro­be­pha­se bis Febru­ar 2024

Bereits im Mai 2021 wur­de die Ver­kehrs­füh­rung im Kulm­ba­cher Stadt­teil Blaich auf Initia­ti­ve der Blai­cher Stadt­rä­te Frank Wil­zok, Jörg Kunst­mann und Hans Wert­her geän­dert. Anlass hier­zu waren unter ande­rem die umfang­rei­chen Bau­maß­nah­men zur Hoch­was­ser­frei­le­gung in der Hofer Stra­ße sowie zum Bau des dor­ti­gen neu­en Kreis­ver­kehrs, die noch mehr Ver­kehr durch die Blaich geführt haben. Um die Belas­tung für die Anwoh­ner zu redu­zie­ren, aber auch, um Kno­ten­punk­te zu ent­zer­ren, wur­de ein neu­es Kon­zept erar­bei­tet, dass nun seit Mai 2021 gilt.

Verkehrsführung Blaich - Start der 2. Testphase

Ver­kehrs­füh­rung Blaich – Start der 2. Testphase

Die Her­mann-Lim­mer-Stra­ße wur­de zur Ein­bahn­stra­ße in Rich­tung Blai­cher Stra­ße, zugleich ist die Stra­ße Änger­lein von der Ein­mün­dung der Fried­rich-Ebert-Stra­ße bis zum Pör­bit­scher Weg eben­falls zur Ein­bahn­stra­ße gemacht wor­den. Wäh­rend der Bau­pha­se soll­te die neue Ver­kehrs­füh­rung als Test­pha­se durch­ge­führt wer­den, die im bes­ten Fal­le als dau­er­haf­te Lösung über­nom­men wer­den könnte.

Sowohl Poli­zei, Ord­nungs­amt als auch das Stadt­bau­amt bekräf­tig­ten, dass sich die neue Ver­kehrs­füh­rung bewährt habe. Auch nach der Ver­kehrs­frei­ga­be für den neu­en Kreis­ver­kehr lief die Test­pha­se wei­ter, um beob­ach­ten zu kön­nen, inwie­fern sich die neue Stra­ßen­füh­rung in der Hofer Stra­ße auf die Ver­kehrs­strö­me in der Blaich auswirkt.

„Es hat sich gezeigt, dass die neue Ver­kehrs­füh­rung in der Blaich funk­tio­niert. Von eini­gen Anwoh­nern wur­de zugleich der Wunsch an uns her­an­ge­tra­gen, die Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung auf die wei­te­ren Stra­ßen in der Blaich aus­zu­wei­ten. Die­sem Wunsch wer­den wir nun in einer fol­gen­den Test­pha­se nach­kom­men und sehen, wie sich der Ver­kehr wei­ter­hin ent­wi­ckelt“, erklärt Ober­bür­ger­meis­ter Ingo Lehmann.

In einer wei­te­ren Test­pha­se wird nun die Fried­rich-Ebert-Stra­ße von der Blai­cher Stra­ße kom­mend in Rich­tung Änger­lein in vol­ler Län­ge zur Ein­bahn­stra­ße, eben­so die Michel-Weiß-Stra­ße und die Hugo-Hes­se-Stra­ße aus Rich­tung Änger­lein kom­mend bis zur Ein­mün­dung der Her­mann-Lim­mer-Stra­ße. Die Cas­par-Fischer-Stra­ße bleibt in bei­de Rich­tun­gen befahrbar.

2. Bür­ger­meis­ter Frank Wil­zok schließt sich den Wor­ten des Ober­bür­ger­meis­ters an. „Es ist gut, dass dem Wunsch der Blai­cher Bevöl­ke­rung Rech­nung getra­gen wird. Ich kann mir sehr gut vor­stel­len, dass die erwei­ter­te Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung zu einer zusätz­li­chen Ver­kehrs­be­ru­hi­gung füh­ren wird, vor allem im Bereich Änger­lein zwi­schen Pör­bit­scher Platz und­Pör­bit­scher Weg, was ja auch das obers­te Ziel bei dem gan­zen Vor­ha­ben ist“, so Wilzok.

Die erwei­ter­te Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung tritt am Mon­tag, den 06. Novem­ber 2023 in Kraft und soll bis Ende Febru­ar andau­ern, wenn die Bau­maß­nah­men des Staat­li­chen Bau­am­tes ent­lang der Bun­destra­ße 289 zwi­schen Kau­ern­dorf und Kau­ern­burg beginnen.