Ein „Fest für die Sin­ne“ im Bay­reu­ther ZENTRUM

Am Sonn­tag, 29. Okto­ber, von 10 bis 17 Uhr, fin­det wie­der ein Fami­li­en­er­leb­nis­tag unter dem Mot­to „Ein Fest für die Sin­ne“ im Jugend­kul­tur­zen­trum (ZEN­TRUM), Äuße­re Bad­stra­ße 7a, statt.

Das „Fest für die Sin­ne“ ist ein Fami­li­en­fest, bei dem sich Eltern gemein­sam mit ihren Kin­dern mit viel Spaß auf neue Erfah­run­gen ein­las­sen kön­nen. Die Besu­che­rin­nen und Besu­cher haben die Mög­lich­keit an ver­schie­de­nen Mit­mach­sta­tio­nen aktiv eige­ne Fähig­kei­ten aus­zu­pro­bie­ren und Neu­es zu erle­ben. Groß und Klein kann sich krea­tiv betä­ti­gen, zum Bei­spiel beim Töp­fern, beim Her­stel­len von Natur­far­ben und anschlie­ßen­dem Bedru­cken von Kar­ten, beim Fal­ten von Papier, Erstel­len von Holz­wür­feln, beim Bau­en mit Anker­stei­nen oder beim Bas­teln mit Herbstmaterialien.

Beson­ders Aben­teu­er­lus­ti­ge rüh­ren sich selbst Teig an und backen dann ihr Stock­brot am Lager­feu­er. Im extra dafür her­ge­rich­te­ten Dun­kel­raum kön­nen die Sin­ne durch Füh­len und Tas­ten geschärft wer­den. So erlebt man, wie es ist, wenn man blind ist. Zum The­ma „Alles im Gleich­ge­wicht“ wer­den span­nen­de Expe­ri­men­te durch­ge­führt. Bei der Spu­ren­su­che kön­nen die eige­nen detek­ti­vi­schen Fähig­kei­ten ent­deckt wer­den. Es wird einen Thea­ter­work­shop geben, bei dem die Gäs­te aus dem Kos­tüm­fun­dus in ver­schie­de­ne Rol­len schlüp­fen dür­fen sowie klei­ne Stü­cke selbst spie­len kön­nen. Im Radio­stu­dio kön­nen eige­ne klei­ne Bei­trä­ge auf­ge­zeich­net wer­den, die dann im Inter­net abge­ru­fen wer­den können.

Im Rah­men der „Lecker. Fit. – Mach mit!“-Aktionswochen kön­nen Fami­li­en mit der hand­be­trie­be­nen Flo­cken­pres­se Hafer zu Flo­cken pres­sen und über ein Lege­spiel mehr über die ver­schie­de­nen Getrei­de­sor­ten erfah­ren. Zum The­ma Ernäh­rung kön­nen gesun­de Snacks selbst her­ge­stellt und das erlern­te Wis­sen bei einem Quiz getes­tet wer­den. Im Euro­pa­saal wird wie­der ein bun­tes Trei­ben beim Aus­pro­bie­ren der ver­schie­dens­ten Spiel­ge­rä­te des Erfah­rungs­fel­des für die Sin­ne herr­schen. Auch selbst zu jon­glie­ren kann hier mit ver­schie­de­nen Gerä­ten unter Anlei­tung aus­pro­biert werden.

Zwi­schen­drin kann im gan­zen Tru­bel eine ent­spann­te klei­ne Aus­zeit bei Traum­klän­gen oder beim Yoga genom­men wer­den oder es kön­nen die eige­nen musi­ka­li­schen Fähig­kei­ten aus­pro­biert wer­den. Die­se und vie­le ande­re Akti­vi­tä­ten laden Groß und Klein ein, Neu­es aus­zu­pro­bie­ren, mit­ein­an­der viel Spaß zu haben und mit den eige­nen Sin­nen zu expe­ri­men­tie­ren. Der Ein­tritt ist frei. Snacks und Geträn­ke gibt es zu fami­li­en­freund­li­chen Preisen.

Ver­an­stal­ter: Amt für Kin­der, Jugend und Fami­lie der Stadt Bay­reuth in Koope­ra­ti­on mit dem Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten Bay­reuth-Münch­berg, Alt-Bay­reuth e.V., Blin­den­bund e.V., Bran­den­bur­ger Kul­tur­stadl e.V., Fami­li­en­bünd­nis Bay­reuth, Haus der klei­nen For­scher, Jugend­so­zi­al­ar­beit an Schu­len, Jung FM Funk­loch BZJR, KOM­Mu­na­les Jugend­zen­trum, Mama Mia – Kin­der- und Eltern­zen­trum Bay­reuth e.V., Mata Yoga, Mobi­le Jugend­ar­beit, Lern­werk­statt im Muse­um für bäu­er­li­che Arbeits­ge­rä­te, Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt, Stadt­ju­gend­ring Bayreuth.