Jesus­fi­gur in Hoch­stadt am Main gestoh­len – Zeu­gen­auf­ruf der Kripo

Symbolbild Polizei

HOCH­STADT A. MAIN, LKR. LICH­TEN­FELS. Unbe­kann­te stah­len in der ers­ten Okto­ber­wo­che eine Jesus­fi­gur von einem Kreuz in einem Vor­gar­ten. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg bit­tet um Zeugenhinweise.

Im Zeit­raum von Mon­tag­mor­gen, 2. Okto­ber, bis Frei­tag­abend, 6. Okto­ber, mach­ten sich Unbe­kann­te in Hoch­stadt am Main an einem frei­ste­hen­den gro­ßen Holz­kreuz zu schaf­fen. Das Kreuz steht gut sicht­bar im Vor­gar­ten eines Wohn­hau­ses in der Hauptstraße/​Reuther Stra­ße. Die unbe­kann­ten Die­be stah­len die zir­ka 115 Zen­ti­me­ter gro­ße Jesus­fi­gur vom Kru­zi­fix. Die geweih­te Figur ist aus Gips, mit einem ange­deu­te­ten wei­ßen Len­den­tuch beklei­det und hat einen Wert von rund 1.200 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung. Wer kann Anga­ben zum Ver­bleib der Jesus­fi­gur in Hoch­stadt am Main machen? Mel­den Sie sich bit­te unter der Tel.-Nr. 09561/6450.