Fran­ken-Thü­rin­gen-Express star­tet mit hoch­mo­der­nen Sie­mens-Zügen durch

Logo Deutsche Bahn ICE
© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

18 Desi­ro-HC-Dop­pel­stock­zü­ge fah­ren ab Dezem­ber in der Regi­on Fran­ken und Süd­thü­rin­gen – mehr Sitz­plät­ze, hoher Kom­fort, Spit­zen­tech­no­lo­gie – 30-Minu­ten-Takt zwi­schen Nürn­berg und Bam­berg, täg­lich über 10.000 Sitz­plät­ze mehr – acht wei­te­re Neu­fahr­zeu­ge ab Juni 2024 

Die Moder­ni­sie­rungs­of­fen­si­ve im Regio­nal­ver­kehr nimmt wei­ter Fahrt auf: Zum Fahr­plan­wech­sel im Dezem­ber 2023 gehen 18 neue Desi­ro-HC-Dop­pel­stock­zü­ge von Sie­mens Mobi­li­ty für den Fran­ken-Thü­rin­gen-Express an den Start. Mit einer Geschwin­dig­keit von bis zu 160 Kilo­me­tern pro Stun­de, 380 Sitz­plät­zen, 36 Stell­plät­zen für Fahr­rä­der, WLAN, mobil­funk­durch­läs­si­gen Schei­ben und einer elek­tro­ni­schen Fahr­gast­in­for­ma­ti­on mit 27 Moni­to­ren bie­tet der neue Fran­ken-Thü­rin­gen-Express von DB Regio Bay­ern ein beson­de­res Fahr­erleb­nis. Auf vie­len Stre­cken ist er künf­tig häu­fi­ger unter­wegs – zwi­schen Nürn­berg und Bam­berg zum Bei­spiel täg­lich von 5 bis 22 Uhr im 30-Minu­ten-Takt in bei­den Rich­tun­gen. Das sind auf die­ser Stre­cke täg­lich über 10.000 zusätz­li­che Sitz­plät­ze. DB Regio Bay­ern und die Baye­ri­sche Eisen­bahn­ge­sell­schaft (BEG), die den Regio­nal- und S‑Bahn-Ver­kehr im Auf­trag des Frei­staats plant, finan­ziert und kon­trol­liert, haben die Neu­fahr­zeu­ge heu­te gemein­sam mit Sie­mens Mobi­li­ty am Haupt­bahn­hof Bam­berg mit einer anschlie­ßen­den Pres­se­fahrt durchs Fran­ken­land vor­ge­stellt. Ins­ge­samt inves­tie­ren die Frei­staa­ten Bay­ern und Thü­rin­gen 320 Mil­lio­nen in den Aus­bau der Kapa­zi­tä­ten mit der neu­en Fahrzeugflotte.

Der neue, rote Desi­ro-HC geht für den Fran­ken-Thü­rin­gen-Express in zwei Stu­fen an den Start: Im Dezem­ber 2023 neh­men 18 vier­tei­li­ge Desi­ro-Neu­fahr­zeu­ge auf vier Lini­en in Fran­ken und Süd­thü­rin­gen ihre Fahrt auf. Im Juni 2024 fol­gen acht sechs­tei­li­ge HC-Desi­ro-Züge, die mit einer Höchst­ge­schwin­dig­keit für Tem­po 190 km/​h und 634 Sitz­plät­zen für die Fahrt auf der Hoch­leis­tungs­tras­se VDE 8.1 (Ver­kehrs­pro­jekt Deut­sche Ein­heit Num­mer 8) in Rich­tung Erfurt neu­kon­stru­iert und aus­ge­legt sind. Sie gehö­ren damit zu den schnells­ten Regio­nal­zü­gen in Deutsch­land. Die Ein­stie­ge der Fahr­zeu­ge sind für die meist fre­quen­tier­ten Sta­tio­nen der Regi­on mit 0,76 Meter Bahn­steig­hö­he optimiert.

Bär­bel Fuchs, Geschäfts­füh­re­rin der BEG: „Fahr­gäs­te im Fran­ken-Thü­rin­gen-Express dür­fen sich nicht nur auf die neu­en Züge mit mehr Kom­fort freu­en, son­dern auf einen regel­rech­ten Ange­bots­sprung: Die Regio­nal­zü­ge fah­ren auf den meis­ten Lini­en häu­fi­ger als heu­te. Bei­spiels­wei­se haben wir im neu­en Fahr­plan 20 Pro­zent mehr Regio­nal­ex­press­zü­ge für einen täg­li­chen Halb­stun­den­takt zwi­schen Bam­berg, Erlan­gen und Nürn­berg bestellt und finan­ziert. Und zwi­schen Bam­berg und Kro­nach fah­ren künf­tig zwei Züge pro Stun­de, so dass sich auch hier für die meis­ten Sta­tio­nen halb­stünd­li­che Ver­bin­dun­gen erge­ben. Ab Juni 2024 ver­bin­den wir Coburg dann im Stun­den­takt über die Neu­bau­stre­cke mit Bam­berg und Nürn­berg. Die neu­en Züge schaf­fen dann auch fünf­mal am Tag eine äußerst schnel­le Anbin­dung für Fran­ken an Erfurt mit sei­nen inter­es­san­ten Anschlüs­sen in vie­le Tei­le Ost- und Norddeutschlands.“

Hans­rüdi­ger Fritz, Vor­sit­zen­der der Regio­nal­lei­tung DB Regio Bay­ern: „Mit dem Fahr­plan­wech­sel im Dezem­ber 2023 beginnt eine neue Ära für den Fran­ken-Thü­rin­gen-Express. Mit den neu­en Fahr­zeu­gen bau­en wir das Ange­bot auf der kli­ma­freund­li­chen Schie­ne erheb­lich aus. Auf dem auf­kom­mens­star­ken Abschnitt Nürn­berg-Bam­berg bie­ten wir je Zug­fahrt zwi­schen 100 und 200 Sitz­plät­ze mehr. Gleich­zei­tig fährt am Tag jede hal­be Stun­de ein Zug von Nürn­berg nach Bam­berg und zurück. Die Fahr­gäs­te pro­fi­tie­ren von mehr Kom­fort, zum Bei­spiel WLAN und gutem Han­dy­emp­fang. Wir freu­en uns, dass wir gemein­sam mit dem Frei­staat Bay­ern und dem Frei­staat Thü­rin­gen sowie Sie­mens Mobi­li­ty die Moder­ni­sie­rung unse­rer Fahr­zeug­flot­te fort­set­zen und im Juni 2024 sogar noch schnel­le­re Züge einsetzen.“

Dr. Elmar Zei­ler, Lei­ter des Bereich Nah­ver­kehrs- und Regio­nal­zü­ge bei Sie­mens Mobi­li­ty: „Sie­mens Mobi­li­ty ist stolz, dass wir mit unse­ren Desi­ro HC-Dop­pel­stock­zü­gen in unse­rer Hei­mat­re­gi­on Fran­ken und in Süd­thü­rin­gen einen erheb­li­chen Bei­trag zur Stär­kung der Schie­ne und zur Mobi­li­täts­wen­de bei­tra­gen. Die bewähr­ten Desi­ro HC-Züge sind beson­ders antriebs­stark, kom­for­ta­bel und bei den Fahr­gäs­ten sehr beliebt.“

Zwei-Stu­fen-Kon­zept: Auf die­sen Stre­cken star­ten die Neufahrzeuge

Mit dem Fahr­plan­wech­sel im Dezem­ber 2023 kommt der vier­tei­li­ge Desi­ro-HC als Stan­dard­fahr­zeug auf fol­gen­den Lini­en zum Einsatz:

  • Regio­nal­ex­press Nürn­berg-Bam­berg-Würz­bur­g/­Saal­feld (im Abschnitt Nürn­berg-Bam­berg in Dop­pel­trak­ti­on, das heißt, dort fah­ren zwei Trieb­zü­ge aneinandergekoppelt)
  • Regio­nal­ex­press Nürn­berg-Bam­berg-Cobur­g/­Saal­feld (im Abschnitt Nürn­berg-Lich­ten­fels eben­falls in Doppeltraktion)
  • Regio­nal­bahn Bam­berg-Kro­nach (bis Juni 2024 noch im Misch­ver­kehr mit den heu­ti­gen Fahrzeugen)
  • Die Regio­nal­ex­press-Linie Nürn­berg-Bam­berg-Coburg über die Neu­bau­stre­cke VDE 8.1 fährt noch bis Juni 2024 mit den bis­he­ri­gen Dop­pel­stock­zü­gen weiter.

Mit dem klei­nen Fahr­plan­wech­sel ab Juni 2024 fah­ren die beson­ders leis­tungs­star­ken sechs­tei­li­gen Desi­ro-HC-Züge auf den Regio­nal­ex­press-Lini­en auf der Stre­cke Nürn­berg-Bam­berg-Coburg-Son­ne­ber­g/Er­furt (über die Hoch­leis­tungs­tras­se VDE 8.1). Die zwei­stu­fi­ge Inbe­trieb­nah­me trägt der Kom­ple­xi­tät der Neu­fahr­zeug­ent­wick­lung für die­se beson­de­re Stre­cke Rechnung.
Hin­weis: Vom 10. bis 16. Dezem­ber fin­den noch Bau­maß­nah­men zwi­schen Bam­berg und Nürn­berg statt (ersatz­wei­se sind dann Bus­se unter­wegs). In die­ser Zeit fah­ren die neu­en Züge nicht auf die­sem Stre­cken­ab­schnitt, son­dern nur auf den ver­blei­ben­den Stre­cken des Franken-Thüringen-Express.

Wei­te­re Informationen

Die Deut­sche Bahn hält wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Fran­ken-Thü­rin­gen-Express auf ihren Inter­net-Sei­ten bereit:

Der Fran­ken-Thü­rin­gen-Express