„Zün­der für Grün­der“ – Der Grün­dungs-Treff auf Bus­tour im Cobur­ger Land

Zünder für Gründer" – Der Gründungs-Treff auf Bustour im Coburger Land. Foto: Landkreis Coburg
Zünder für Gründer" – Der Gründungs-Treff auf Bustour im Coburger Land. Foto: Landkreis Coburg
Oldtimer-Panorama-Bus für Zünder für Gründer. Foto: Landkreis Coburg

Old­ti­mer-Pan­ora­ma-Bus für Zün­der für Grün­der. Foto: Land­kreis Coburg

Eine Grup­pe von 25 Grün­de­rin­nen und Grün­dern begab sich kürz­lich auf eine ganz beson­de­re Rei­se durch die Wirt­schafts­re­gi­on Cobur­ger Land. Die „Zün­der für Gründer“–Bustour, orga­ni­siert von der Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg, bot nicht nur fas­zi­nie­ren­de Ein­bli­cke in die Welt der Unter­neh­mens­grün­dung und ‑füh­rung, son­dern auch eine ein­zig­ar­ti­ge Gele­gen­heit zur Ver­net­zung und zum Aus­tausch unter Gleichgesinnten.

Die Rei­se führ­te zu drei krea­ti­ven Sta­tio­nen: But­to­nor­der in Lau­ter­tal, Hat­zel Holz­wa­ren in Wie­sen­feld und die Destil­le­rie Möbus in Bad Rodach. Ein Old­ti­mer-Pan­ora­ma-Bus, bereit­ge­stellt und gefah­ren von Frank Schind­helm aus dem gleich­na­mi­gen Fuhr­un­ter­neh­men, spiel­te eine zen­tra­le Rol­le bei die­ser Tour. Einer­seits erga­ben sich für die 25 Rei­se­gäs­te ganz neue Aus­sich­ten auf den Wirt­schafts­raum und ande­rer­seits for­der­te die Bus­fahrt die Teil­neh­men­den zum Netz­wer­ken auf: Bei jeder Etap­pe der Unter­neh­mer­rei­se wur­den näm­lich die Sitz­plät­ze getauscht, was zu span­nen­den Gesprä­chen und neu­en Kon­tak­ten führte.

Die besuch­ten Betrie­be begeis­ter­ten auf viel­fäl­ti­ge Wei­se. Ihre Ent­ste­hungs­ge­schich­ten, ihre Inno­va­ti­ons­kraft und die Qua­li­tät ihrer Pro­duk­te hin­ter­lie­ßen einen blei­ben­den Ein­druck. Die Gast­ge­ber – Bernd Albrecht, Vere­na Hat­zel und Gabri­el Möbus – beant­wor­te­ten bereit­wil­lig Fra­gen zu The­men wie Per­so­nal­po­li­tik, Koope­ra­tio­nen, Ver­trieb und Pro­dukt­ent­wick­lung. Damit mach­te die Tour erleb­bar, wie aus Ideen erfolg­rei­che Geschäfts­mo­del­le und star­ke Unter­neh­men ent­ste­hen können.

Land­rat Sebas­ti­an Straubel freut sich immer wie­der über die inno­va­ti­ven Ideen und For­ma­te der Land­kreis-Wirt­schafts­för­de­rung: „Auf der ‚Zün­der für Gründer‘-Bustour, erfährt man im wahrs­ten Sinn des Wor­tes, welch‘ groß­ar­ti­ge Unter­neh­men in unse­rem Land­kreis zuhau­se sind.“

Die­se Ziel­set­zung bestä­tigt auch Mar­tin Schmitz: „Wir wol­len mit unse­rer Tour ein star­kes State­ment dafür set­zen, dass bes­te Ein­stiegs­chan­cen für inno­va­ti­ves und krea­ti­ves Unter­neh­mer­tum im Cobur­ger Land gebo­ten wer­den.“ Der Lei­ter der Wirt­schafts­för­de­rung will mit sei­nem Team Grün­dungs­wil­li­ge mit den fas­zi­nie­ren­den Unter­neh­mens­per­sön­lich­kei­ten zusam­men­brin­gen und mit deren span­nen­den Geschich­ten mehr Lust auf Unter­neh­mer­tum in der Regi­on machen.

Die Teil­neh­men­den der Grün­der- und Unter­neh­mer­rei­se reprä­sen­tier­ten eine bun­te Mischung aus Neben­er­werbs- und Voll­erwerbs-Selbst­stän­di­gen. Sie kamen aus ver­schie­de­nen Berei­chen wie Coa­ching, Tier­nah­rung, Cate­ring, Hotel­le­rie, Pfle­ge und Design.

„Unse­re ‚Zün­der für Gründer‘-Bustour ist ein wei­te­res Bei­spiel dafür, wie wir der Exis­tenz­grün­dung in her­aus­for­dern­den Zei­ten bewusst einen etwas ande­ren Anstrich ver­lei­hen wol­len“, sagt Flo­ri­an Eckardt. Er ist Grün­dungs­un­ter­stüt­zer aus dem Team der Wirt­schafts­för­de­rung und möch­te mit sei­ner Arbeit noch mehr Men­schen der Regi­on auf dem Weg in eine erfolg­rei­che Selbst­stän­dig­keit unter­stüt­zen. Dabei grün­det es sich mit einem fun­dier­ten Erfah­rungs­aus­tausch etwas leich­ter. Inno­va­ti­on ent­steht oft im Aus­tausch und der war im Tour-Bus stets Programm.

In vie­len Gesprä­chen in den Sitz­rei­hen des Pan­ora­ma-Buses wur­de so zum Bei­spiel sehr schnell klar, dass es Grün­dung nach Stan­dard­re­zept nicht gibt. Die Grün­dungs­we­ge sind so viel­fäl­tig, wie die Grün­dungs­ideen. Oder so bunt, wie der wun­der­ba­re Snack, mit dem das jun­ge Cate­ring-Unter­neh­men „Anna kocht pink“, die Mit­rei­sen­den an der letz­ten Sta­ti­on der Tour über­rasch­te. Die lecke­ren Fin­ger­food-Krea­tio­nen pass­ten am Ende jeden­falls bes­tens zu den fruch­ti­gen Säf­ten in der Destil­le­rie Möbus und zur Stim­mung der wis­sens­hung­ri­gen und Reisegruppe.

Bei Rück­kehr in Coburg zeig­ten sich alle Fahr­gäs­te der ers­ten „Zün­der für Gründer“-Bustour begeis­tert, „Die besuch­ten Unter­neh­men waren ech­te Geschen­ke für mein Mar­ke­ting-Herz. Dan­ke für die­sen tol­len ‚Zün­der für Gründer‘-Moment. Es hat sich ange­fühlt wie eine Klas­sen­fahrt“ – mit die­sen Wor­ten brach­te Cin­dy Maa­ser, Grün­de­rin von Mar­ke­ting­kom­pli­zen, ihre Erfah­rung auf den Punkt.

Das nächs­te „Zün­der für Gründer“-Format ist für den Don­ners­tag, 9. Novem­ber 2023, geplant. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die Anmel­dung gibt es auf der Home­page der Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg unter www​.wirt​schaft​-coburg​.de oder bei Flo­ri­an Eckardt unter 09561/514‑5105.

Hin­ter­grund:
Das For­mat „Zün­der für Grün­der“ geht über den klas­si­schen Grün­der­stamm­tisch hin­aus. Es bie­tet eine Platt­form für Grün­de­rin­nen, Grün­der, Inter­es­sier­te und Unter­stüt­zer, um sich mit­ein­an­der zu ver­net­zen und aus­zu­tau­schen. Auch erfah­re­ne Exper­ten aus Wirt­schaft und Ver­wal­tung sind herz­lich ein­ge­la­den, ihr Wis­sen zu tei­len oder nach neu­en Kon­tak­ten Aus­schau zu hal­ten. „Zün­der für Grün­der“ ist ein kos­ten­frei­es Ange­bot der Wirt­schafts­för­de­rung des Land­krei­ses Coburg und steht allen Inter­es­sier­ten aus den genann­ten Per­so­nen­grup­pen offen.