„Auf nach Split“ – die Medi­zin-Sti­pen­dia­ten des Land­krei­ses Coburg

Im Bild (von links): Landrat Sebastian Straubel, Philip Kler, Alexandra Hilbert, Michael Musick (Geschäftsführer REGIOMED-Kliniken), Clara Schmailzl, Noah Adamtey Jr., Theresa Weidner (strategische Leitung Medical School REGIOMED) und Professor Dr. Johannes Brachmann (Geschäftsführer Medical School REGIOMED). Foto: Landratsamt Coburg
Im Bild (von links): Landrat Sebastian Straubel, Philip Kler, Alexandra Hilbert, Michael Musick (Geschäftsführer REGIOMED-Kliniken), Clara Schmailzl, Noah Adamtey Jr., Theresa Weidner (strategische Leitung Medical School REGIOMED) und Professor Dr. Johannes Brachmann (Geschäftsführer Medical School REGIOMED). Foto: Landratsamt Coburg

Die Siche­rung der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung sei­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ist eine der zen­tra­len Her­aus­for­de­run­gen, denen sich der Land­kreis Coburg gegen­über sieht. Um dabei erfolg­reich zu sein, unter­stützt der Land­kreis seit Beginn des lau­fen­den Win­ter­se­mes­ters vier Stu­die­ren­de an der Medi­cal School REGIOMED.

Noah Adam­tey, Cla­ra Schmailzl, Phil­ip Kler und Alex­an­dra Hil­bert haben den Zuschlag für ein „Voll­sti­pen­di­um“ bekom­men. Dafür ste­hen im Kreis­haus­halt 2024 erst­ma­lig 52.000 Euro zur Ver­fü­gung. Für Land­rat Sebas­ti­an Straubel ist das Sti­pen­dia­ten­pro­gramm ein wich­ti­ger Bau­stein zur Siche­rung der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung: „Es dient unse­rem gemein­sa­men Ziel, Ärz­te in die Regi­on zu bringen.“

Bei der Ent­sen­dungs­fei­er für die neu­en Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten an der Medi­cal School REGIO­MED auf Klos­ter Banz traf sich Land­rat Sebas­ti­an Straubel mit den vier Sti­pen­dia­ten und gab ihnen die bes­ten Wün­sche für ihre Aus­bil­dung mit auf den Weg: „Auf Sie war­tet ein Aus­lands­auf­ent­halt mit vie­len span­nen­den Erfah­run­gen und inten­si­ven Lernphasen.“

Neben dem ein­ma­lig aus­ge­schrie­be­nen Pro­gramm für Stu­die­ren­de an der Medi­cal School REGIO­MED bie­tet der Land­kreis seit 2014 Sti­pen­di­en für künf­ti­ge All­ge­mein­me­di­zi­ne­rin­nen und All­ge­mein­me­di­zi­ner an. Die­se unter­stüt­zen unab­hän­gig vom Stu­di­en­ort ange­hen­de Medi­zi­ne­rin­nen und Medi­zi­ner, die sich zum Haus­arzt wei­ter­bil­den und min­des­tens 24 Mona­te lang im Land­kreis Coburg als Human­me­di­zi­ner prak­ti­zie­ren wollen.

Die ers­ten die­ser Sti­pen­dia­tin­nen und Sti­pen­dia­ten sind aktu­ell in der Fach­arzt­wei­ter­bil­dung für All­ge­mein­me­di­zin am Kli­ni­kum Coburg und wer­den in abseh­ba­rer Zeit die haus­ärzt­li­che Ver­sor­gung mitgestalten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die­ses Sti­pen­dia­ten­pro­gramm des Land­krei­ses Coburg gibt es im Inter­net auf der Home­page https://​www​.als​-arzt​-nach​-coburg​.de.