Heim­spiel des TSV Staf­fel­stein Bas­ket­ball gegen Kronach

symbolbild basketball

Gut ein­ge­stellt und vor­be­rei­tet waren die Her­ren des TSV Staf­fel­stein Bas­ket­ball heiß auf ihr ers­tes Heim­spiel der Sai­son gegen der Vor­jah­res­ab­stei­ger Kronach.

Die TSV­ler gin­gen hoch kon­zen­triert in die Par­tie und star­te­ten mit einem 8:0 Lauf bis Mit­te des ers­ten Vier­tels, ehe die Kro­nacher ihre ers­ten Punk­te erzie­len konn­ten. Die Gast­ge­ber spiel­ten eins um ande­re Mal gut zusam­men und setz­ten ihre Plays gut um, und erziel­ten so Punkt um Punkt, wäh­rend die Gäs­te ledig­lich sie­ben Zäh­ler zum Ende des ers­ten Spiel­ab­schnitts auf der Punk­te­ta­fel hatten.

Im zwei­ten und drit­ten Vier­tel war das Staf­fel­stei­ner Spiel von vie­len und teil­wei­sen wil­den Ein­zel­ak­tio­nen geprägt, wodurch die Gäs­te nach und nach den Vor­sprung ver­rin­gern konn­ten und bis Anfang des letz­ten Spiel­ab­schnitts sogar bis auf zwei Zäh­ler ver­kür­zen konn­ten. Hier lief Noah Jus­ti­ce heiß und erziel­te in die­ser Pha­se neun sei­ner drei­zehn Zäh­ler (3- Drei­er) und Lla­pi, Petrit räum­te sowohl offen­siv, als auch defen­siv unter den Bret­tern auf und ver­schaff­te so sei­nen Team­kol­le­gen immer wie­der neue Chan­cen aufs Scoring.

Zum Schluss stand unter den Augen von knapp 50 Zuschau­ern der ers­te Sai­son­sieg mit 75:65 auf dem Board, der durch­aus hät­te ein­deu­ti­ger aus­fal­len können.

D. Hamil­ton: „Wir hat­ten heu­te sicher nicht unser bes­tes Spiel Offen­siv, das wird die nächs­ten Wochen noch wesent­lich bes­ser wer­den, wir konn­ten das Spiel aber in der Ver­tei­di­gung gewin­nen, der Sieg gegen Kro­nach war enorm wich­tig und wird uns Auf­trieb geben“

TSV Staf­fel­stein: Dorsch (22); Lla­pi (18); Erhard (13); Jus­ti­ce (13); Glahn (9); Rauch; Scho­ger, Süp­pel F.; Süp­pel B.