VR Bank Bam­berg-Forch­heim unter­stützt Kli­ma­bil­dungs­pro­jekt „Wir und der Wald“

Logo VR Bank Bamberg Forchheim

Eine bemer­kens­wer­te Zwi­schen­bi­lanz kann die vor rund einem Jahr gestar­te­te bun­des­wei­te Kli­ma-Initia­ti­ve „Mor­gen kann kom­men“ der Volks­ban­ken und Raiff­ei­sen­ban­ken mit der Baum­pflanz­ak­ti­on „Wur­zeln“ zie­hen. Das gemein­sa­me Ziel, bis Früh­jahr 2024 eine Mil­li­on Bäu­me in Deutsch­land zu pflan­zen, ist mit aktu­ell 850.000 bestell­ten Setz­lin­gen in greif­ba­re Nähe gerückt. Nun rufen die Initia­to­ren gemein­sam mit der Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald e. V. (SDW) unter dem Dach der Kli­ma-Initia­ti­ve „Mor­gen kann kom­men“ eine wei­te­re Akti­on ins Leben: das Bil­dungs­pro­jekt „Wir und der Wald“.

Den bun­des­wei­ten Auf­takt hier­für gab die Genos­sen­schaft­li­che Finanz­Grup­pe Volks­ban­ken Raiff­ei­sen­ban­ken im Juni in der Wald­schu­le Gru­ne­wald in Ber­lin. Die VR Bank Bam­berg-Forch­heim hat das Bil­dungs­an­ge­bot nun für die Regi­on gelauncht und unter­mau­ert so ihr Bekennt­nis zum The­ma Nachhaltigkeit.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler an Grund­schu­len ler­nen durch einen spie­le­ri­schen, pra­xis­ori­en­tier­ten Umgang mit dem Öko­sy­stem Wald des­sen Wert noch näher ken­nen und prak­ti­zie­ren anhand all­tags­taug­li­cher Bei­spie­le akti­ven Klimaschutz.

Die halb­tä­gi­ge Bil­dungs­ein­heit „Wir und der Wald“ besteht aus vier Modu­len und behan­delt die Inhal­te: „Pro­duk­te aus dem Wald: Brau­chen wir den Wald?“, „Der Wald als unser Kapi­tal: Wie wächst unser Wald?“, „Der Wert des Wal­des: Wie wert­voll ist der Wald?“ und „Den Wald erhal­ten: Was kann der Wald und was kön­nen wir für ihn tun?“. Mit jedem Modul wächst ein gemein­sam erar­bei­te­tes Wald­po­ster, das in der Klas­se verbleibt.

Qua­li­fi­zier­te Schul­pro­jek­te im Bereich Umwelt- und Kli­ma­schutz­bil­dung sind wert­voll und wich­tig. Getreu dem genos­sen­schaft­li­chen Mot­to ‚Was einer allei­ne nicht schafft, das schaf­fen vie­le‘ möch­te die Regio­nal­bank vor Ort die Lehr­kräf­te und Schü­ler an Grund­schu­len mit dem neu­en Bil­dungs­pro­jekt ‚Wir und der Wald‘ unter­stüt­zen. Im Rah­men der Kli­ma-Initia­ti­ve wird die Bedeu­tung des Wal­des im Unter­richt auf­ge­zeigt und gemein­sam mit den Schü­le­rin­nen und Schü­lern kon­kre­te Akti­vi­tä­ten beim Kli­ma­schutz umge­setzt. Die Inhal­te der Modu­le wur­den vom Bun­des­ver­band der Schutz­ge­mein­schaft Deut­scher Wald (SDW) entwickelt.

Prak­tisch für die Lehr­kräf­te ist dabei, dass sich das Bil­dungs­an­ge­bot an den Lehr­plä­nen der ein­zel­nen Län­der sowie an den Stan­dards des UNESCO-Pro­gramms „Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung 2030“ ori­en­tiert. Die Umset­zung an den Schu­len erfolgt durch lokal ansäs­si­ge, unab­hän­gi­ge und durch die SDW geschul­te Wald­päd­ago­gin­nen und Waldpädagogen.

Alle Infor­ma­tio­nen zur Kli­ma-Initia­ti­ve „Mor­gen kann kom­men“ fin­den sich auf der Web­site https://​kli​ma​-initia​ti​ve​.vr​.de/.