Spen­den­über­ga­be von Montesso­ri – Kunst & Natur e. V. an das Kunst­mu­se­um Bayreuth

Spendenübergabe von Montessori. Foto: Verein
Spendenübergabe von Montessori. Foto: Verein

Am 16.9.2023 haben Mar­ti­na Rauch und Kers­tin Traut­mann vom Ver­ein „Montesso­ri – Kunst & Natur e. V.“ dem Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Bay­reuth Tho­mas Ebers­ber­ger eine Spen­de über 500 € für das Kunst­mu­se­um Bay­reuth übergeben.

Mit der Spen­de soll die Muse­ums­päd­ago­gik im Kunst­mu­se­um zum Bei­spiel mit zusätz­li­chen Mate­ria­li­en für die Krea­tiv­kur­se unter­stützt wer­den, so dass alle Kin­der die Chan­ce bekom­men, ein Muse­ums zu besu­chen und die Krea­tiv­an­ge­bo­te wahr­zu­neh­men. Seit der Eröff­nung im Jahr 1999 besteht ein bedeu­ten­der Teil der Muse­ums­ar­beit dar­in, alle Men­schen ins Muse­um und zur Kunst zu locken. Dies geschieht mit Füh­run­gen (in Deutsch, in ver­schie­de­ne Spra­chen und bar­rie­re­frei), Vor­trä­gen, Lesun­gen und Kon­zer­ten und vor allem mit Ange­bo­ten, die eige­ne Krea­ti­vi­tät zu ent­de­cken, für Kin­der und Erwach­se­ne „(von 3 bis 103“). Die Ergeb­nis­se wer­den dann im Kunst­mu­se­um Bay­reuth ausgestellt.

„Der Montesso­ri-Ver­ein ist ein klei­ner Ver­ein mit vie­len Ideen für Groß und Klein und möch­te die Montessori‑, Kunst- und Natur­päd­ago­gik durch Vor­trä­ge und Work­shops für Kin­der und Jugend­li­che för­dern. Daher unter­stützt er päd­ago­gi­sche und kul­tu­rel­le Ein­rich­tun­gen finanziell.