Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 23.08.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Ladung ver­lo­ren – Geträn­ke­ki­sten lan­den auf der Fahrbahn

Beim Befah­ren des Kreis­ver­kehrs ver­lor ein Lkw einen Teil sei­ner Ladung, meh­re­re Palet­ten mit Mine­ral­was­ser­ki­sten lan­de­ten auf der Fahrbahn.

Am Diens­tag­mor­gen fuhr der 43-jäh­ri­ge Fah­rer eines Lkw, der kom­plett mit Mine­ral­was­ser­ki­sten bela­den war, von der Wein­stra­ße kom­mend in den Kreis­ver­kehr zur Kurt-Schuh­ma­cher-Stra­ße ein. Dabei öff­ne­te sich die seit­li­che Bord­wand der Lade­flä­che und meh­re­re Palet­ten mit Geträn­ke­ki­sten fie­len auf die Fahr­bahn. Ein Groß­teil der Glas­fla­schen zer­brach, die Glas­scher­ben muss­ten von Mit­ar­bei­tern des städ­ti­schen Bau­ho­fes besei­tigt wer­den. Wäh­rend der Rei­ni­gungs­ar­bei­ten erfolg­te eine Sper­rung des Kreis­ver­kehrs, die bis 11 Uhr andauerte.

Nach ersten Ermitt­lun­gen war der 43-jäh­ri­ge Lkw-Fah­rer zu schnell unter­wegs, so dass beim Ein­fah­ren in den Kreis­ver­kehr die Ladung ver­rutsch­te und sich dadurch ein Ver­schluss der Bord­wand ver­bog. Somit konn­te sich die gesam­te Bord­wand öff­nen und die Palet­ten mit den Geträn­ke­ki­sten von der Lade­flä­che fallen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land und Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höch­stadt a.d.Aisch

Räu­be­ri­scher Dieb­stahl in Höchstadt

Ein bis­lang unbe­kann­ter Laden­dieb hat am Diens­tag­nach­mit­tag in einem Höch­stadter Super­markt Ziga­ret­ten im Wert von 10 Euro ent­wen­det und wur­de dabei erwischt. Ein Mit­ar­bei­ter sprach den Täter an und hielt ihn fest, als er sich los­riss und flüch­te­te. Die Ermitt­lun­gen für das als räu­be­ri­scher Dieb­stahl ein­ge­stuf­te Delikt wer­den von der Poli­zei Höch­stadt geführt.

Tank­be­trug

Ein als kor­pu­lent beschrie­be­ner Mann Mit­te 40 soll am Diens­tag­vor­mit­tag mit sei­nem wei­ßen BMW in Höch­stadt an einer Tank­stel­le getankt und sei­ne Schuld nicht begli­chen haben. Der Mann erbeu­te­te so Die­sel­kraft­stoff im Wert von über 100 Euro. Das vom Täter benutz­te Fahr­zeug hat­te ein Kenn­zei­chen aus Großbritannien.