Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 04.08.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Schwer­punkt­ak­ti­on – Über­wa­chung Straßenverkehr

In den letz­ten Wochen führ­ten Beam­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt die zwei­te Schwer­punkt­ak­ti­on zur Über­wa­chung des Stra­ßen­ver­kehrs in die­sem Jahr durch. Dabei ertapp­ten sie eine Viel­zahl an Verkehrssündern.

Bei der Über­wa­chungs­ak­ti­on lag der Schwer­punkt auf der Bekämp­fung der Haupt­un­fall­ur­sa­chen. Hier­zu zählt in der Fahr­rad­stadt Erlan­gen u. a. die Benut­zung von Fahr­rad­we­gen in die fal­sche Fahrt­rich­tung. So bean­stan­de­ten die Beam­ten ins­ge­samt 159 soge­nann­te Gei­ster­rad­ler. Wei­ter stell­ten die Poli­zi­sten 125 Ver­kehrs­teil­neh­mer (Auto- und Rad­fah­rer) fest, die ver­bo­te­ner­wei­se ihr Mobil­te­le­fon wäh­rend der Fahrt benutz­ten. Ohne ange­leg­ten Sicher­heits­gurt waren 79 Auto­fah­rer unterwegs.

Etli­che Auto- bzw. Fahr­rad­fah­rer nah­men es mit dem Hal­te­si­gnal der Ampeln nicht ganz so ernst. So wur­den gegen 20 Ver­kehrs­teil­neh­mer ein Buß­geld­ver­fah­ren wegen der Miss­ach­tung des Rot­lichts eingeleitet.

Drei Ver­kehrs­teil­neh­mer, die unter Dro­gen­ein­fluss stan­den, wur­den von den Beam­ten aus dem Ver­kehr gezo­gen. Zudem fie­len wei­te­re drei Fahr­zeug­füh­rer auf, die ohne Fahr­erlaub­nis ein Kraft­fahr­zeug führ­ten. Bei zwei Auto­fah­rern stell­ten die Polei­be­am­ten fest, dass kein Ver­si­che­rungs­schutz für ihr Fahr­zeug bestand.

Im Zuge der Über­wa­chungs­ak­ti­on hat­ten die Beam­ten auch ein Auge auf das Durch­fahrts­ver­bot am Bahn­hofs­vor­platz und spra­chen dabei meh­re­re Ver­war­nun­gen aus.

Einen wei­te­ren Schwer­punkt leg­ten die Beam­ten auf die Geschwin­dig­keits­über­wa­chung. So wur­den eine Viel­zahl an Laser­mes­sun­gen an unter­schied­li­chen Ört­lich­kei­ten im Stadt­ge­biet durchgeführt.

Unab­hän­gig die­ser Schwer­punkt­kon­trol­len über­wacht die Erlan­ger Poli­zei die Ein­hal­tung der Ver­kehrs­vor­schrif­ten im täg­li­chen Streifendienst.

Poli­zei­in­spek­tio­nen Erlan­gen-Land, Her­zo­gen­au­rach und Höch­stadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -