Sport: SpVgg Bay­reuth besiegt SV Schal­ding-Hei­ning zum Saisonstart

Symbolbild Fussball

DIE SPVGG BAY­REUTH IST ERFOLG­REICH IN DIE NEUE REGIO­NAL­LI­GA-SAI­SON GESTAR­TET. AM DON­NERS­TAG (20. JULI 2023) SIEG­TE DIE SPIEL­VER­EI­NI­GUNG VOR HEI­MI­SCHEN PUBLI­KUM MIT 1:0 GEGEN AUF­STEI­GER SV SCHAL­DING-HEI­NING. WEIT ÜBER 2.600 ZUSCHAU­ER VER­FOLG­TEN IM HANS-WAL­TER-WILD-STA­DI­ON DEN VER­DIEN­TEN AUF­TAKT­SIEG DER ALTSTADT.

Die Spiel­ver­ei­ni­gung war von Anfang an um Kon­trol­le des Spiels gegen abwar­ten­de Gäste bemüht. Die Angriffs­ver­su­che wur­de dabei wie­der­holt über die lin­ke Sei­te mit Jonas Kehl und Mar­co Ste­fandl vor­ge­tra­gen. Der erste ernst­haf­te Annä­he­rungs­ver­such brach­te die Alt­stadt dann auch in Füh­rung: Chri­stoph Fen­nin­ger flank­te von links, Jann Geor­ge netz­te am lan­gen Pfo­sten aus knapp 10 Metern Ent­fer­nung ein. In der 35. Minu­te kamen die Gäste erst­mals nach fei­ner Sta­fet­te vor Pet­zolds Tor, doch fehl­te die Kalt­schnäu­zig­keit. Post­wen­dend ver­pass­te Geor­ge mit einem Lup­fer über das Tor das 2:0. Bis zur Pau­se blieb es bei einer nicht unver­dien­ten, wenn auch knap­pen 1:0‑Führung.

Bei­de Mann­schaf­ten kamen unver­än­dert aus der Kabi­ne. In den ersten Minu­ten nach Wie­der­an­pfiff lie­ßen zwin­gen­de Aktio­nen zunächst noch auf sich war­ten. Pet­zold konn­te in der 56. Minu­te eine Flan­ke von Schna­bel durch schö­nes Über­grei­fen ent­schär­fen. In der 61. Minu­te hat­te Moos nach einer Geor­ge-Ecke das 2:0 auf dem Fuß, ver­pass­te jedoch knapp. In der 66. Minu­te blieb ein Kon­ter für die Spiel­ver­ei­ni­gung durch Geor­ge erfolg­los. Ab Mit­te des zwei­ten Abschnitts wur­de das Spiel kör­per­be­ton­ter. Schal­ding-Hei­ning ver­such­te, Nadel­sti­che zu set­zen, einen sol­chen ent­schärf­te der wach­sa­me Pet­zold in der 76. Minu­te. Die ganz gro­ßen Chan­cen blei­ben aus, doch letzt­end­lich brach­te die Alt­stadt den knap­pen Sieg ver­dient über die Zeit.

Trai­ner Marek Min­tal zeig­te sich im Anschluss an das Spiel glück­lich, sieht aber auch noch Stei­ge­rungs­po­ten­zi­al: „Drei Punk­te zum Auf­takt sind­na­tür­lich schön. Was wir in der zwei­ten Halb­zeit gezeigt haben, war nicht so schön, das wis­sen wir auch. Schal­ding-Hei­ning war der erwart­bar schwe­re Geg­ner, das haben sie 90 Minu­ten lang auf dem Platz gezeigt. Wir haben im ersten Sai­son­spiel drei Punk­te ein­ge­fah­ren, das ist das wich­tig­ste.“ Sei­ner Mann­schaft atte­stier­te Min­tal mit Blick auf die zurück­lie­gen­den vier Trai­nings­wo­chen, in die­ser Zeit einen „rich­tig guten Job“ gemacht zu haben.

Nach dem Arbeits­sieg geht es für die SpVgg Bay­reuth am 2. Spiel­tag beim Vor­jah­res­auf­stei­ger DJK Vil­z­ing dar­um, den Sai­son­start zu ver­edeln. Gespielt wird in der Ober­pfalz wird am Sams­tag (29. Juli 2023) um 14 Uhr. Die Pas­sau­er Vor­städ­ter emp­fan­gen dann den 1. FC Schwein­furt 05.