Gro­ße Fei­er: 25 Jah­re Lui­se Schepp­ler Kin­der­haus in der Dia­ko­nie Bamberg

25 Jahre Luise Scheppler Kinderhaus in der Diakonie Bamberg, Foto: Diakonie
25 Jahre Luise Scheppler Kinderhaus in der Diakonie Bamberg, Foto: Diakonie

25 JAH­RE „LUI­SE SCHEPP­LER“: VOM KLEIN­STEN KIN­DER­HORT DER DIA­KO­NIE IN BAM­BERG ZUM KINDERHAUS

Der Klein­ste ist jetzt groß: das Bam­ber­ger Kin­der­haus Lui­se Schepp­ler wird die­ses Jahr 25 Jah­re! Gefei­ert wur­de jetzt beim Som­mer­fest der Ein­rich­tung – mit musi­ka­li­schen Bei­trä­gen der Kin­der, einer Andacht und vor allem vie­len Ange­bo­ten für die Kin­der mit ihren Familien.

Sei­ne Wur­zeln hat­te das heu­ti­ge Kin­der­haus im Kin­der­gar­ten in der Mit­tel­bach­stra­ße. Im März 1998 wur­de dann der Kin­der­hort Lui­se Schepp­ler ein­ge­weiht. Zum Start besuch­ten 15 Schul­kin­der die Ein­rich­tung. 2019 gab es dann die gro­ße Ver­än­de­rung: „Lui­se Schepp­ler“ zog in einen Neu­bau Am Spinn­sey­er, der in fast direk­ter Nach­bar­schaft zum alten Stand­ort ent­stan­den ist, und wur­de vom klein­sten Kin­der­hort der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim zum Kin­der­haus. Es beher­bergt heu­te nicht nur einen Hort, son­dern auch zwei Kin­der­gar­ten­grup­pen. 60 Kin­der wer­den täg­lich betreut. Was geblie­ben ist, ist das beson­de­re Pro­fil: trotz der Ver­grö­ße­rung immer noch sehr fami­li­är und mit tie­ri­scher Unter­stüt­zung. So ver­wirk­licht das Team um Kin­der­haus-Lei­te­rin Sabi­ne Bau­ern­sachs bereits jah­re­lang erfolg­reich die tier­ge­stütz­te Pädagogik.

Die enge Zusam­men­ar­beit mit den Eltern ist ein wei­te­rer wich­ti­ger Bau­stein, genau­so wie die päd­ago­gi­sche Arbeit mit den Kin­dern rund um die The­men Umwelt­schutz und gesun­de Ernährung.