Bam­berg Ser­vice rüstet aktu­ell nicht erreich­te Müll­be­häl­ter nach

Bamberg Service rüstet aktuell nicht erreichte Müllbehälter nach. Fotonachweis: Pressestelle Stadt Bamberg
Bamberg Service rüstet aktuell nicht erreichte Müllbehälter nach. Fotonachweis: Pressestelle Stadt Bamberg

Nach­hol­pha­se bei Bechip­pung der Mülltonnen

Zwi­schen März und Mai 2023 waren die Bam­ber­ger Haus­hal­te auf­ge­for­dert, ihre Müll­ton­nen zur Aus­rü­stung mit einem Trans­pon­der­chip bereit­zu­stel­len. Für alle Haus­hal­te, deren Müll­ton­nen nicht wäh­rend der regu­lä­ren Abhol­ter­mi­ne bechippt wer­den konn­ten, läuft der­zeit die Nach­hol­pha­se. Dabei ori­en­tie­ren sich die Mit­ar­bei­ter von Bam­berg Ser­vice meist an den übli­chen Abfall­tou­ren. In ande­ren Fäl­len wird auch an der Haus­tür geklin­gelt, zum Bei­spiel, wenn Behäl­ter nicht zugäng­lich sind.

Wich­tig: Nach Abschluss der Bechip­pungs-Akti­on wer­den – nach einer Über­gangs­pha­se – nur noch Ton­nen geleert, die mit dem Trans­pon­der aus­ge­rü­stet sind. Es ist daher von Inter­es­se, den Mit­ar­bei­tern von Bam­berg Ser­vice die Zugäng­lich­keit zu nicht bechipp­ten Müll­ton­nen zu ermög­li­chen. Hier bit­tet Bam­berg Ser­vice um ent­spre­chen­de Unter­stüt­zung der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Indi­vi­du­el­le Ter­min­ver­ein­ba­run­gen sind dabei nicht möglich.

Aus­künf­te bei Fra­gen: 0951/87–7100 oder per E‑Mail entsorgung@​bamberg-​service.​de