Gene­ral­pro­be für den FCE Bam­berg: Dom­rei­ter zu Gast bei Neudrossenfeld

Symbol-Bild Fussball

Sai­son­vor­be­rei­tung

Für den FC Ein­tracht Bam­berg steht das letz­te Test­spiel der Som­mer­vor­be­rei­tung an. Nach bereits fünf Spie­len, in denen drei Sie­ge, ein Unent­schie­den und eine Nie­der­la­ge zu Buche ste­hen, war­tet nun der TSV Neu­dros­sen­feld auf die Dom­rei­ter. Gespielt wird am Sonn­tag, 17. Juli (14:30 Uhr) in Hollfeld.

Der Count­down läuft

Wenn das Spiel gegen Neu­dros­sen­feld ange­pfif­fen wird, sind es für den FCE nur noch sechs Tage bis zur ers­ten Par­tie zurück in der Regio­nal­li­ga. Dann beginnt end­lich das gro­ße Aben­teu­er für die jun­ge Mann­schaft von Jan Gern­lein und mit ihm die Mis­si­on Klas­sen­er­halt. Direkt am ers­ten Spiel­tag wird mit dem FV Iller­tis­sen der ers­te schwe­re Bro­cken bei den Dom­rei­tern zu Gast sein. Anlass genug, um im letz­ten ver­blie­be­nen Test gegen den TSV Neu­dros­sen­feld noch­mal alles raus­zu­ho­len, um mit einem guten Gefühl in die Liga zu star­ten. Der Chef­trai­ner möch­te den Spie­lern vor dem Liga­start noch­mal mög­lichst viel Spiel­zeit geben, um Woche für Woche bes­ser zu wer­den. „Die Vor­be­rei­tung ist immer eine Test­pha­se, in der man die Jungs fit machen und sie für kom­men­de Auf­ga­ben vor­be­rei­ten will. Wir hat­ten in der Vor­be­rei­tung eini­ge Aus­fäl­le und ange­schla­ge­ne Spie­ler, des­halb kann man nicht ganz zufrie­den sein. In den rest­li­chen Ein­hei­ten wer­den wir noch­mal alles raus­ho­len, um gegen Iller­tis­sen gut vor­be­rei­tet zu sein“, so Gernlein.

Das ist der Geg­ner TSV Neudrossenfeld

Mit dem TSV Neu­dros­sen­feld war­tet ein letz­ter Test­spiel­geg­ner auf den Regio­nal­li­ga­auf­stei­ger und mit ihm ein rich­ti­ger Här­te­test. Die Mann­schaft, die seit 2019 von Mar­kus Tasch­ner trai­niert wird, stieg jüngst in die Bay­ern­li­ga Nord auf. Zuvor hat­te man in der ver­gan­ge­nen Sai­son die Lan­des­li­ga Nord­ost domi­niert und ist sou­ve­rän Meis­ter gewor­den. Auch die Vor­be­rei­tung für die Pre­mie­ren­sai­son in der Bay­ern­li­ga gestal­tet der TSV bis­her über­aus erfolg­reich. In fünf Test­spie­len konn­te das Team fünf Sie­ge ein­fah­ren, den Joe-Fried­lein-Cup gewin­nen, sowie den zwei­ten Platz des Erdin­ger Meis­ter Cups bele­gen, wobei man sich knapp im Neun­me­ter­schie­ßen gegen den SC Luhe-Wil­den­au geschla­gen geben muss­te. Der Auf­stei­ger wird es dem Favo­ri­ten aus Bam­berg alles ande­re als leicht machen wol­len, um so die gute Form bestä­ti­gen zu können.