„Bio für Alle“–Kundgebung an der Ket­ten­brücke in Bamberg

„BIO für Alle – für Kli­ma­schutz, Öko­land­bau und gutes Essen“

Akti­ons­wo­che 9. ‑13. Juli in Andechs, München, Augs­burg, Frei­sing und Bamberg

„Bio für Alle“: Mit einer Akti­ons­wo­che vom 9. bis 13. Juli machen die Lan­des­ver­ei­ni­gung für den öko­lo­gi­schen Land­bau in Bay­ern e.V. (LVÖ), der Bund Natur­schutz in Bay­ern e.V. (BN) und die Andech­ser Mol­ke­rei Scheitz gemein­sam dar­auf auf­merk­sam, was Bio für die Gesell­schaft leistet.

Fünf Ver­an­stal­tun­gen in Andechs, Mün­chen, Augs­burg, Frei­sing und Bam­berg zei­gen: Bio schützt das Kli­ma, Bio sorgt für gutes Essen, und Bio schafft mit sei­ner Viel­falt ent­lang der gesam­ten Wert­schöp­fungs­ket­te Gemeinwohl.

Doch gera­de hoch­wer­ti­ge, regio­nal her­ge­stell­te Bio-Pro­duk­te haben es in Zei­ten, in denen vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger stär­ker auf den Geld­beu­tel ach­ten nicht leicht. Denn die Prei­se im Laden bil­den die wah­ren gesell­schaft­li­chen Kosten der Lebens­mit­tel­er­zeu­gung und ‑her­stel­lung nicht ab.

Des­halb brau­chen wir von der Poli­tik gestal­te­te Rah­men­be­din­gun­gen, die eine fai­re Wett­be­werbs­si­tua­ti­on schaf­fen! Die Initia­to­ren stel­len mit der Akti­ons­wo­che kla­re For­de­run­gen an die Politik:

  • Mehr Bio in der Außer-Haus-Ver­pfle­gung: 50% Bio in öffent­li­chen Kantinen!
  • Gen­tech­nik­an­bau­frei­es Bay­ern: kei­ne Gen­tech­nik durch die Hintertür!

Fai­rer Wett­be­werb: Absen­kung der Mehr­wert­steu­er auf Bio­le­bens­mit­tel auf 0%! Als Fort­set­zung der Akti­ons­wo­che in Bay­ern wer­den die­se For­de­run­gen auch nach Ber­lin getra­gen: Am 29. Sep­tem­ber fin­det dort eine Groß­kund­ge­bung unter dem Mot­to „Bio für Alle“ statt.

„Bio für Alle“–Kundgebung an der Ket­ten­brücke in Bamberg

  • Don­ners­tag, 13. 07.2023, 16:00–18:00 Uhr
  • Es spre­chen:
    • Tho­mas Lang, LVÖ Bay­ern e.V.
    • Richard Mer­gner, BUND Natur­schutz in Bay­ern e.V.
    • Bar­ba­ra Scheitz, Andech­ser Mol­ke­rei Scheitz GmbH
  • Ab 17 Uhr: Bio-Talk mit ört­li­chen Vertreter:Innen von Poli­tik, Umwelt- und Öko­ver­bän­den, Öko-Modell­re­gi­on, Erzeu­gern, Her­stel­lern und Vermarktern.