Gro­ßes „Hal­lo“ im Rat­haus: Zwei Dele­ga­tio­nen aus Rust und Lugo besuch­ten die Bier­stadt Kulmbach

Eine große Städtepartnerschafts-Familie: Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann freute sich sehr, gleich zwei Partnerstädte im Rahmen des Altstadtfestes in der Bierstadt begrüßen zu dürfen. Foto: Stadt Kulmbach
Eine große Städtepartnerschafts-Familie: Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann freute sich sehr, gleich zwei Partnerstädte im Rahmen des Altstadtfestes in der Bierstadt begrüßen zu dürfen. Foto: Stadt Kulmbach

„Ser­vus“ und „Ben­ve­nuti a Kulm­bach“!: Gleich zwei Part­ner­städ­te durf­te die Stadt Kulm­bach mit Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Leh­mann an der Spit­ze im Rah­men des Alt­stadt­fe­stes im Rat­haus will­kom­men hei­ßen. Zum einen han­del­te es sich um die öster­rei­chi­sche Part­ner­stadt Rust mit deren Kul­tur­ver­ein, zum ande­ren um die ita­lie­ni­sche Part­ner­stadt Lugo mit Ales­san­dra Mon­ta­na­ri, der Prä­si­den­tin des Part­ner­schafts­ver­eins „Adria­no Guerrini“.

Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Leh­mann begrüß­te gemein­sam mit Hel­ga Lor­mes, Ver­wal­tungs­rä­tin für Städ­te­part­ner­schaf­ten, und 3. Bür­ger­mei­ster Dr. Ralf Hart­nack die Freun­de aus Rust und Lugo aufs Herz­lich­ste. „Wir kom­men aus unter­schied­li­chen Län­dern, sind hun­der­te Kilo­me­ter von­ein­an­der ent­fernt, spre­chen teils ver­schie­de­ne Spra­che – und den­noch: Wir sind mit­ein­an­der ver­bun­den. Und das seit Jahr­zehn­ten, dank unse­rer Städ­te­part­ner­schaf­ten. Schön, dass Ihr alle im Rah­men unse­res Alt­stadt­fests die teils wei­ten Anrei­sen auf Euch genom­men habt, um bei uns zu sein.“

Der Ruster Kul­tur­ver­ein mit sei­nem Obmann Erwin Zehet­ner an der Spit­ze weil­te das kom­plet­te Alt­stadt­fest­wo­chen­en­de in Kulm­bach, eben­so die Dele­ga­ti­on mit Ales­san­dra Mon­ta­na­ri. Lugos Bür­ger­mei­ster Davi­de Ranal­li konn­te der Ein­la­dung der Stadt Kulm­bach zum 42. Alt­stadt­fest nicht fol­gen. Zu schwer hat Lugo teil­wei­se noch mit den Fol­gen des ver­hee­ren­den Hoch­was­sers von Mit­te Mai zu kämp­fen. „Als uns die ersten Bil­der der Zer­stö­rung aus Lugo gese­hen haben, waren wir fas­sungs­los“, sag­te OB Ingo Leh­mann in sei­nem Gruß­wort. „Wir ste­hen hier als Freun­de an Eurer Sei­te!“ Sicht­lich gerührt bedank­te sich Ales­san­dra Mon­ta­na­ri bei den Kulm­ba­che­rin­nen und Kulm­ba­chern für ihre gro­ße Anteilnahme.

Im Anschluss an den offi­zi­el­len Emp­fangs­teil kamen sich die Freun­de aus Lugo und Rust bei Brat­wür­sten und Kulm­ba­cher Ger­sten­saft näher und tausch­ten sich aus. „Genau dar­auf kommt’s ja an“, sagt Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Leh­mann. „Auf die per­sön­li­chen Begeg­nun­gen der Men­schen – das macht eine Part­ner­schaft doch aus und erst inter­es­sant!“ Gemein­sam mit Ales­san­dra Mon­ta­na­ri freut sich das Kulm­ba­cher Stadt­ober­haupt bereits auf das 50. Jubi­lä­um der Städ­te­freund­schaft mit dem ita­lie­ni­schen Lugo im Jahr 2024.

Wei­ter im Bild oben: Aus der öster­rei­chi­schen Wein­stadt Rust war der ört­li­che Kul­tur­ver­ein mit Obmann Erwin Zehet­ner meh­re­re Tage in Kulm­bach zu Gast. Dar­über hin­aus nahm die Prä­si­den­tin des Part­ner­schafts­ver­eins „Adria­no Guer­ri­ni“ aus Lugo, Ales­san­dra Mon­ta­na­ri, zusam­men mit ihrer Fami­lie eben­falls die lan­ge Anrei­se auf sich, um den Kulm­ba­che­rin­nen und Kulm­ba­chern einen Besuch abzu­stat­ten. Pas­send dazu hat­te die Stadt Kulm­bach eigens ihr Rat­haus mit den Län­der­fah­nen Öster­reichs und Ita­li­ens bestückt (Bild­quel­le: Stadt Kulmbach).