Mini­kö­che glänz­ten am Feuerstein

Urkundenübergabe an die Europa-Miniköche auf Burg Feuerstein
Urkundenübergabe an die Europa-Miniköche auf Burg Feuerstein

Nach zwei­jäh­ri­ger Aus­bil­dung erhiel­ten die aus­ge­bil­de­ten Mini­kö­che der Pri­va­ten Montesso­ri-Volks­schu­le Forch­heim ihre Abschluss­ur­kun­den. Sie waren die sech­ste und sieb­te Grup­pe die­ser euro­pa­wei­ten För­der­ak­ti­on. An der Montesso­ri­schu­le wer­den sie unter­stützt von Bir­git Eber­le, die das Pro­jekt von Anfang an lei­tet, und Chri­stia­ne Düsel. Die Jung­kö­chin­nen und ‑köche hat­ten die Tafel für die Abschluss­ga­la fest­lich ein­ge­deckt und über­zeug­ten mit einem Vier-Gän­ge-Menü. Die Urkun­den über die erfolg­rei­che IHK-Abschluss­prü­fung über­reich­ten Nadi­ne Schu­berth und Ingrid Krauß von der IHK Ober­fran­ken Bay­reuth, Bereich Beruf­li­che Bil­dung. Unter­stützt wur­den die Mini­kö­che wäh­rend ihrer Aus­bil­dung von Dr. Mat­thi­as Hubert sowie der DEHO­GA Kreis­stel­le Forch­heim, ver­tre­ten durch Kreis­vor­sit­zen­den Georg Höt­ze­lein (Berg-Gast­hof Höt­ze­lein), Eli­sa­beth Pfi­ster (Land­gast­hof Pfi­ster Wei­gels­ho­fen), der Bäcke­rei Wirth aus Egloff­stein, Dipak Sapré, Gewürz­händ­ler für Spit­zen­kö­che aus Pretz­feld, und vom Küchen-Team Jugend­haus Burg Feu­er­stein. Die Mini­kö­che sind ein 1989 von Jür­gen Mäd­ger ins Leben geru­fe­ne euro­pa­wei­te Pro­jekt, das Kin­der und Jugend­li­che sen­si­bi­li­sie­ren soll für eine gesund­heits­be­wuss­te Ernäh­rung und einen sen­si­blen Umgang mit der Umwelt. Die jun­gen Men­schen wer­den in Theo­rie und Pra­xis ausgebildet.