Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 30.06.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Ver­kehrs­un­fall mit Folgen

Nach einem Ver­kehrs­un­fall zwi­schen zwei Autos griff eine der Unfall­be­tei­lig­ten ihren Unfall­geg­ner kör­per­lich an.

Am Don­ners­tag­mor­gen ereig­ne­te sich in der Losch­ge­stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem VW-Golf und einem BMW. Beim Ran­gie­ren in eine Park­lücke tou­chier­te der Golf-Fah­rer den BMW einer 43-jäh­ri­gen Frau aus Nürnberg.

Dabei ent­stand an bei­den Fahr­zeu­gen ein Sach­scha­den von ca. 3.000 €.

Bereits im Vor­feld strit­ten sich die bei­den Unfall­be­tei­lig­ten um den frei­en Park­platz. Wäh­rend die bei­den Per­so­nen auf das Ein­tref­fen der Poli­zei war­te­ten, eska­lier­te die Situa­ti­on und die 43-Jäh­ri­ge trat mit ihrem Fuß gegen das Hand­ge­lenk des Golf-Fah­rers, der dabei leicht ver­letzt wurde.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Zeu­gen gesucht

Herolds­berg – Am 29.06.23, in der Zeit zwi­schen 11.15 Uhr und 11.30 Uhr, wur­de in der Herolds­ber­ger Haupt­stra­ße ein schwar­zer BMW ange­fah­ren. Der schwar­ze BMW, der in der Park­bucht Höhe des dor­ti­gen Aldis ord­nungs­ge­mäß geparkt war, wur­de hier­bei am lin­ken Außen­spie­gel beschä­digt. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 600 Euro. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich von der Unfall­stel­le, ohne die Fest­stel­lung sei­ner Per­so­na­li­en zu ermög­li­chen. Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen- Land unter der Ruf­num­mer 09131/760514 zu melden.

PKW zer­kratzt

Bucken­hof – In der Nacht vom 28.06.2023 auf den 29.06.2023 wur­de ein blau­er Sko­da, wel­cher ord­nungs­ge­mäß am rech­ten Fahr­bahn­rand in der Stra­ße „Am Ten­nen­bach“ auf Höhe der Haus­num­mer 2 geparkt war, beschä­digt. Bis­lang unbe­kann­ter Täter kratz­te im o.g. Tat­zeit­raum mit einem unbe­kann­ten spit­zen Gegen­stand einen Krat­zer ent­lang der rech­ten PKW-Sei­te. Der Sach­scha­den beläuft sich auf 1000€. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760514 entgegen.

Amt­li­ches Kenn­zei­chen eines Kühl­an­hän­gers entwendet

Uttenreuth/​Weiher – Im Tat­zeit­raum vom 23.06.2023 bis 26.06.2023 wur­de ein Kühl­an­hän­ger anläss­lich des Johan­nis­feu­ers im Utten­reu­ther Orts­teil Wei­her auf der Wie­se in der Wein­berg­stra­ße abge­stellt. Im genann­ten Zeit­raum wur­de das amtl. Kenn­zei­chen des Anhän­gers durch einen bis­lang unbe­kann­ten Täter ent­wen­det. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760514 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Ver­kehrs­un­fall­flucht in Herzogenaurach

Am 28.06.23, im Zeit­raum von 19:45 Uhr bis 22:30 Uhr, wur­de in der Zep­pe­lin­stra­ße 14 der gepark­te Pkw BMW in der Far­be Schwarz, durch einen unbe­kann­ten Ver­kehrs­teil­neh­mer, an der rech­ten Sei­te der Front­stoß­stan­ge beschä­digt. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach unter Tel. 091327/7809–0 entgegen.

Durch­su­chungs­ak­ti­on im Inspek­ti­ons­be­reich Bereich der Poli­zei Herzogenaurach

Nach mona­te­lan­gen, stra­te­gi­schen Ermitt­lun­gen in Bezug auf Orts­schil­der-Dieb­stäh­le fand am Frei­tag, den 30.06.23 in den frü­hen Mor­gen­stun­den, eine groß­an­ge­leg­te Durch­su­chungs­ak­ti­on der PI Her­zo­gen­au­rach im Stadt­ge­biet Her­zo­gen­au­rach und im Bereich Wei­sen­dorf statt. Bei der Durch­su­chung meh­re­rer Objek­te, konn­ten ins­ge­samt 17 Ver­kehrs- und Orts­schil­der auf­ge­fun­den wer­den. Der Ent­wen­dungs­scha­den bewegt sich im nied­ri­gen vier­stel­li­gen Bereich.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höch­stadt a.d.Aisch

Mit 2 Pro­mil­le unterwegs

Höch­stadt: Am 29.06.23 gegen 19.00 Uhr wur­de ein 56jähriger Früh­rent­ner in der gro­ßen Bau­ern­gas­se einer Fahr­zeug­kon­trol­le unter­zo­gen. Bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on stell­ten die Beam­ten deut­li­chen Alko­hol­ge­ruch fest. Ein anschlie­ßend frei­wil­lig durch­ge­führ­ter Atem- alko­hol­test ergab, dass der Mann bereits in den frü­hen Abend­stun­den 2 Pro­mil­le Alko­hol im Blut hat­te. Er wur­de zur Blut­ent­nah­me in Kran­ken­haus Höch­stadt ver­brach­te und durf­te nicht mehr wei­ter­fah­ren. Nun erwar­tet den Mann eine Anzei­ge wegen Trun­ken­heit im Verkehr.