Indu­strie­füh­rung durchs Bay­reu­ther Kasernenviertel

Unter dem Mot­to “Auf den Spu­ren der Indu­strie: Krieg, Kaser­ne, Kolo­nie” lädt der För­der­ver­ein Indu­strie­mu­se­um Bay­reuth (IMB) e.V. an die­sem Sonn­tag, dem 25. Juni, zu sei­ner ach­ten Indu­strie­füh­rung ein. Treff­punkt ist die Luit­pold­schu­le um 13:30 Uhr.

Veranstaltungsplakat

Ver­an­stal­tungs­pla­kat

Als zwei­ten Teil sei­nes Som­mer­pro­gramms „Som­mer im Süden“ hat der jun­ge Ver­ein dies­mal eine Rou­te quer durch das ein­sti­ge Kaser­nen­vier­tel gewählt. Aus­ge­hend von der Luit­pold­schu­le führt die­se ent­lang histo­ri­scher Indu­strie­be­trie­be – wie Burk­hardt, Rüs­kamp oder Wei­mann – pas­siert den Röh­ren­see und endet schließ­lich auf dem frü­he­ren Exer­zier­platz, dem heu­ti­gen Uni-Campus.

„Wir wol­len gemein­sam auf Spu­ren­su­che gehen und dabei hin­ter schein­bar all­täg­li­chen Orten span­nen­de histo­ri­sche Geschich­ten ent­decken“, erläu­tert der Vor­sit­zen­de Flo­ri­an André Unter­bur­ger die Moti­va­ti­on des Ver­eins. „Gera­de das Kaser­nen­vier­tel hat hier einen unglaub­li­chen Wan­del durch­lebt. Vom Kriegs­la­bor zum Indu­strie­ge­biet und nun zum Wohnviertel.“

Wie immer ist die Füh­rung kosten­frei, alle kön­nen spon­tan und ohne Anmel­dung teil­neh­men – auch Teil­strecken sind immer möglich.