Vier Sti­pen­di­en des Land­krei­ses Coburg für Medi­cal School REGIOMED

Empa­thie, Freu­de am Umgang mit Men­schen sowie das Inter­es­se an inno­va­ti­ven Ver­sor­gungs­mo­del­len – das sind die wich­tigs­ten Vor­aus­set­zun­gen für die, die sich für einen Stu­di­en­platz an der Medi­cal School REGIO­MED in Coburg bewer­ben wol­len. Weil die medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung im Cobur­ger Land eine der zen­tra­len Her­aus­for­de­run­gen für die Zukunft dar­stellt, hat der Land­kreis Coburg für das bevor­ste­hen­de Win­ter­se­mes­ter vier Voll­sti­pen­di­en aus­schließ­lich für Stu­die­ren­de an der Medi­cal School REGIO­MED ausgeschrieben.

Bei einem Besuch der Medical School REGIOMED brachten Landrat Sebastian Straubel und Nadine Wuttke (rechts) die Zusage für vier Vollstipendien an Theresa Weidner (Mitte). Foto: Landratsamt Coburg/Berthold Köhler

Bei einem Besuch der Medi­cal School REGIO­MED brach­ten Land­rat Sebas­ti­an Straubel und Nadi­ne Wut­t­ke (rechts) die Zusa­ge für vier Voll­sti­pen­di­en an The­re­sa Weid­ner (Mit­te). Foto: Land­rats­amt Coburg/​Bert­hold Köhler

„Voll­sti­pen­di­um“ heißt: Der Land­kreis über­nimmt die kom­plet­te Gebühr für das Stu­di­um in Split in Höhe von 13.000 Euro jähr­lich. Dafür ste­hen im Kreis­haus­halt 2024 erst­ma­lig ins­ge­samt 52.000 Euro zur Ver­fü­gung. Für Land­rat Sebas­ti­an Straubel ist die­ses Sti­pen­dia­ten­pro­gramm ein wich­ti­ger Bau­stein zur Siche­rung der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Cobur­ger Land: „Es dient unse­rem gemein­sa­men Ziel, Ärz­te in die Regi­on zu bringen.“

Gemein­sam mit Nadi­ne Wut­t­ke vom Pla­nungs­stab Land­kreis­ent­wick­lung hat der Land­rat der Medi­cal School REGIO­MED einen Besuch abge­stat­tet und sich dort über die her­vor­ra­gen­de Aus­bil­dung infor­miert. Die vier Voll­sti­pen­di­en hat­te der Land­rat auch mit dabei und über­reich­te die Unter­la­gen dafür an The­re­sa Weid­ner. Die Stra­te­gi­sche Lei­ter der Medi­cal School REGIO­MED zeig­te sich sehr erfreut über die Initia­ti­ve des Land­krei­ses, jun­ge Men­schen bei einem Medi­zin­stu­di­um zu unter­stüt­zen: „Wir freu­en uns sehr über die vier Sti­pen­di­en des Land­krei­ses. Dadurch haben auch jun­ge Men­schen eine Chan­ce, die sich auf­grund der Stu­di­en­ge­büh­ren sonst nicht getraut hät­ten, eine Bewer­bung abzu­schi­cken. Wir sind dank­bar für die Unter­stüt­zung und den Glau­ben an unse­re Visi­on, den Traum des Berufs­we­ges zum Arzt und zur Ärz­tin in der Regi­on zu ermöglichen.“