Poli­zei­ein­satz im Land­kreis Hof

symbolfoto polizei

LKR. HOF. Am Sams­tag, 10. Juni, fand im Hofer Land­kreis ein Poli­zei­ein­satz auf­grund einer Bedro­hungs­la­ge statt. Hier­bei wur­de ein Mann durch Spe­zi­al­kräf­te über­wäl­tigt und in medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung gebracht.

In den frü­hen Mit­tags­stun­den des 10. Juni ver­bar­ri­ka­dier­te sich ein Mann, der sich offen­bar in einer psy­chi­schen Aus­nah­me­si­tua­ti­on befand, in sei­nem Haus. Die Poli­zei ging von einer mög­li­chen Eigen­ge­fähr­dung des Her­ren aus. Spe­zi­al­kräf­te der Poli­zei hol­ten ihn aus dem Haus. Hier­bei ver­such­te er, einen Beam­ten mit einer Stich­waf­fe anzu­grei­fen. Er befin­det sich der­zeit zur medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung in einem Kran­ken­haus. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen im Fall aufgenommen.