Die Stadt Bam­berg besetzt die Thea­ter-Inten­danz ab der Spiel­zeit 2025/2026 neu – Bewer­bung noch bis 16. Juli 2023 möglich

Die Kalchreuther Kirschkirchweih am 2. Juli 2023 bietet zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie Juni 2023
Theaterfachleute und Teams können sich auf die Position der Künstlerischen Leitung des E.T.A.-Hoffmann-Theaters bewerben. Foto: Pressestelle Stadt Bamberg

Neue:r Intendant:in für das E.T.A‑Hoffmann-Theater gesucht

Die Stadt Bam­berg hat die Stel­le der Inten­danz ab der Spiel­zeit 2025/26 nun offi­zi­ell ausgeschrieben

Nach­dem in einer ersten Sit­zung der Fin­dungs­kom­mis­si­on unter ande­rem der Aus­schrei­bungs­text fina­li­siert wur­de, kön­nen inter­es­sier­te Thea­ter­fach­leu­te und Teams sich noch bis zum 16. Juli 2023 auf die Posi­ti­on der Künst­le­ri­schen Lei­tung des E.T.A.-Hoffmann-Theaters bewer­ben. Die Fin­dungs­kom­mis­si­on, bestehend aus Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern des Stadt­ra­tes und der Ver­wal­tung, sowie aus exter­nen Fach­leu­ten der Kul­tur- und Thea­ter­bran­che, wird die ein­ge­reich­ten Bewer­bun­gen sich­ten und die für geeig­net befun­de­nen Kandidat:innen zu Vor­stel­lungs­ge­sprä­chen nach Bam­berg ein­la­den. Der Aus­wahl­pro­zess soll bis Ende des lau­fen­den Kalen­der­jah­res abge­schlos­sen sein.

Aus­schrei­bung Intendant:in (m/​w/​d)

„Das ETA-Hoff­mann-Thea­ter ist ein Ein­spar­ten-Haus (Schau­spiel) mit meh­re­ren Spiel­stät­ten (Gro­ßes Haus mit 400 Plät­zen, Stu­dio mit 99 Plät­zen, Treff mit 55 Plät­zen, Gewöl­be mit 50 Plät­zen und Frei­licht­tri­bü­ne mit 600 Plät­zen) und ein Regie­be­trieb der Stadt Bam­berg. Es ver­fügt über ein festes Ensem­ble und pro­du­ziert pro Sai­son ca. 12 Neu­pro­duk­tio­nen, dar­un­ter auch Ur- und Erstaufführungen.

Die Welt­kul­tur­er­be­stadt Bam­berg (80.000 Einwohner:innen) ver­fügt mit einer der größ­ten erhal­te­nen Alt­städ­te Deutsch­lands, ihrem Thea­ter und den Bam­ber­ger Sym­pho­ni­kern über ein reich­hal­ti­ges kul­tu­rel­les Ange­bot sowie eine hohe Lebens­qua­li­tät und liegt land­schaft­lich reiz­voll inmit­ten umfang­rei­cher Erho­lungs­ge­bie­te. Mit dem Sitz einer Uni­ver­si­tät und sämt­li­cher wei­ter­füh­ren­der Schu­len ver­fügt Bam­berg über zahl­rei­che Bildungseinrichtungen.

Wir suchen eine enga­gier­te Per­sön­lich­keit oder ein Team mit umfang­rei­chen Erfah­run­gen im Thea­ter­be­trieb, ins­be­son­de­re im Lei­tungs­be­reich, sowie der Bereit­schaft, das E.T.A.-Hoffmann-Theater, gemein­sam mit dem Ver­wal­tungs­lei­ter, im Rah­men der orga­ni­sa­to­ri­schen und wirt­schaft­li­chen Mög­lich­kei­ten, anspruchs­voll, enga­giert und ver­ant­wor­tungs­be­wusst in die Zukunft zu füh­ren. Koope­ra­tio­nen mit den Thea­ter­häu­sern der Metro­pol­re­gi­on und der Frei­en Sze­ne Bam­bergs sind aus­drück­lich erwünscht.

Wir erwar­ten von Ihnen eine abge­schlos­se­ne aka­de­mi­sche Aus­bil­dung im thea­ter- bzw. kul­tur­wis­sen­schaft­li­chen Bereich oder eine umfas­sen­de beruf­li­che Thea­ter­er­fah­rung. Die Posi­ti­on erfor­dert eine auf­ge­schlos­se­ne Per­sön­lich­keit mit Über­zeu­gungs- und Durch­set­zungs­kraft, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit sowie Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick, die dar­über hin­aus sowohl über Füh­rungs­kom­pe­tenz als auch Team­fä­hig­keit ver­fügt. Fle­xi­bi­li­tät und ein siche­res Auf­tre­ten sind unab­ding­bar. Wir bie­ten Ihnen einen 5‑Jahresvertrag mit der Opti­on einer Verlängerung.

Für auf­ga­ben­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen ste­hen Ihnen die Refe­ren­tin für Kul­tur, Welt­erbe und Tou­ris­mus, Frau Ulri­ke Sie­ben­haar, unter der Tele­fon­num­mer 0951/87–5000 sowie der Ver­wal­tungs­lei­ter des ETA-Hoff­mann-Thea­ters, Herr Hei­ko Pan­zer, unter der Tele­fon­num­mer 0951/87–3051 ger­ne zur Ver­fü­gung. Für per­so­nal­wirt­schaft­li­che Fra­gen wen­den Sie sich bit­te an Frau Lin­da Güth­lein als Ansprech­part­ne­rin des Per­so­nal- und Orga­ni­sa­ti­ons­am­tes unter der Tele­fon­num­mer 0951/ 87–4036.

Wir haben die „Char­ta der Viel­falt“ unter­zeich­net und begrü­ßen Bewer­bun­gen unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gi­on, Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Identität.

Haben wir Ihr Inter­es­se geweckt? Wir freu­en uns auf Ihre Bewer­bung über das Bewer­bungs­por­tal der Stadt Bam­berg mit den übli­chen Unter­la­gen und Ihrem künst­le­ri­schen Kon­zept bis spä­te­stens 16.07.2023.

Zur Aus­wahl wur­de eine Fin­dungs­kom­mis­si­on gebil­det. Aus die­sem Grund wer­den Sie gebe­ten, Ihrer Bewer­bung eine Erklä­rung bei­zu­fü­gen, dass Sie der Ein­sicht­nah­me in Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen durch die Mit­glie­der der Fin­dungs­kom­mis­si­on zustimmen.“

Die Aus­schrei­bung ist auch auf dem Bewer­bungs­por­tal der Stadt Bam­berg unter www​.stadt​.bam​berg​.de/​s​t​e​l​l​e​n​a​n​g​e​b​ote zu finden.