Aus Ober­fran­ken für ein Jahr in die USA

Next Stop: USA – die­ser Traum kann für 75 jun­ge Berufs­tä­ti­ge mit dem Par­la­men­ta­ri­schen Paten­schafts-Pro­gramm (PPP) wahr werden!

Andreas Schwarz

Andre­as Schwarz. Foto: Jörg Hofbauer

„Das PPP für jun­ge Berufs­tä­ti­ge ist ein Aus­tausch­pro­gramm des Deut­schen Bun­des­ta­ges und des US-Kon­gres­ses“, erläu­tert der Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz. Und ermu­tigt jun­ge Men­schen in sei­nem Wahl­kreis, sich zu bewer­ben: „Durch das Sti­pen­di­um kön­nen die Teil­neh­men­den ein Jahr bei einer Gast­fa­mi­lie in den USA leben, am Col­lege stu­die­ren und ein Prak­ti­kum absol­vie­ren. Noch bis zum 8. Sep­tem­ber kön­nen sich Inter­es­sier­te im Alter von 16 bis 24 Jah­ren bewer­ben, die zum Zeit­punkt der Aus­rei­se (August 2024) ihre Berufs­aus­bil­dung abge­schlos­sen haben und die USA ken­nen­ler­nen möchten.“

Gast­fa­mi­li­en in Deutsch­land gesucht!

Es besteht die Mög­lich­keit, sich auch hier in Deutsch­land zu enga­gie­ren. Ob Patch­work- oder Regen­bo­gen­fa­mi­li­en, Ersatz­groß­el­tern, „tra­di­tio­nel­le“ Fami­li­en­for­men oder allein­er­zie­hen­de Gast­ge­ber und Gast­ge­be­rin­nen – für die Grup­pe der jun­gen Berufs­tä­ti­gen des PPP aus den USA sucht die Aus­tausch­or­ga­ni­sa­ti­on Cul­tu­ral Vistas gGmbH Gast­fa­mi­li­en in ganz Deutsch­land, die einem jun­gen Men­schen im Alter von 18 bis 24 Jah­ren ein Zuhau­se auf Zeit schen­ken möchten.

Gast­fa­mi­li­en tei­len nicht nur die deut­sche Kul­tur mit ihrem Gast, sie ler­nen auch die US-Kul­tur auf ein­zig­ar­ti­ge Wei­se ken­nen. Für Kin­der und Jugend­li­che, die mit der Spra­che und Kul­tur der USA bis­her nur im Unter­richt Berüh­rung hat­ten, stellt dies eine beson­de­re Berei­che­rung dar. Die Unter­brin­gung wird vom Deut­schen Bun­des­tag bezuschusst.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Kon­takt dazu unter https://​usa​-ppp​.de/