Tipps aus Coburg zum inter­na­tio­na­len Bluthochdrucktag

Dr_Mahnkopf_Christian_Pressebild

Dr_​Mahnkopf_​Christian_​Pressebild

Blut­hoch­druck (Hyper­to­nie) ist eine weit ver­brei­te­te Erkran­kung, die durch einen dau­er­haft hohen Druck in den Gefä­ßen gekenn­zeich­net ist. Von Blut­hoch­druck spricht man, wenn der Blut­druck dau­er­haft Wer­te von 140 zu 90mmHg über­steigt. Betrof­fen sind etwa 30% der Erwach­se­nen in Deutsch­land, Män­ner etwas häu­fi­ger als Frauen.
Mit stei­gen­dem Alter steigt das Risi­ko, an Blut­hoch­druck zu erkran­ken. Ein anhal­tend hoher Druck ist eine star­ke Belas­tung für die Gefä­ße. Im Ver­lauf der Erkran­kung kommt es zu Schä­den an wich­ti­gen Orga­nen wie Gehirn, Herz, Nie­ren und Augen. Blut­hoch­druck ist einer der wich­tigs­ten Risi­ko­fak­to­ren für Schlag­an­fall, aber auch Herz­in­farkt, Herz­rhyth­mus­stö­run­gen und Herz­schwä­che. Blut­hoch­druck gilt als wesent­li­cher Grund für einen vor­zei­ti­gen Tod. Das Tücki­sche: Zu hohe Blut­druck­wer­te blei­ben oft lan­ge Zeit uner­kannt. Da Blut­hoch­druck lan­ge Zeit kei­ne oder nur weni­ge Sym­pto­me ver­ur­sa­chen kann, ist das regel­mä­ßi­ge Mes­sen des Blut­dru­ckes wich­tig um die­se gefähr­li­che Erkran­kung früh­zei­tig zu erken­nen und ent­spre­chend zu behandeln.
Häu­fig reicht schon eine Umstel­lung der Lebens­ge­wohn­hei­ten um den Blut­hoch­druck zu the­ra­pie­ren, bei Bedarf kann durch gut ver­träg­li­che Medi­ka­men­te unter­stützt wer­den. „Das Blut­druck­mes­sen im hei­mi­schen Umfeld ist der ers­te rich­ti­ge Schritt um die­se Erkran­kung zu erken­nen. Wich­tig ist es dann gemein­sam mit dem Haus- oder Fach­arzt die mög­li­chen Ursa­chen des Blut­hoch­druckes abzu­klä­ren“, erläu­tert Dr. Chris­ti­an Mahn­kopf, Chef­arzt der Kar­dio­lo­gie am Kli­ni­kum Coburg, der auch zer­ti­fi­zier­ter Hyper­ten­sio­lo­ge der Deut­schen Hoch­druck­li­ga ist.
Spre­chen Sie also mit Ihrem Arzt oder Kar­dio­lo­gen und las­sen Sie sich bera­ten. Mehr zu die­sem wich­ti­gen The­ma erfah­ren Sie auch beim Tag der offe­nen Tür der Kar­dio­lo­gie am Kli­ni­kum Coburg am Sams­tag, 08.07.2023 von 10 bis 13 Uhr. Alle Infos unter www​.regio​med​-kli​ni​ken​.de/​o​f​f​e​n​e​t​u​e​r​k​a​r​d​i​oco