Work­shop der VHS Bay­reuth zum Bau eines Minicampers

Der Traum vom Road­trip mit dem eige­nen Cam­per ist so aktu­ell wie nie zuvor. Der Absatz von Wohn­mo­bi­len steigt in höchs­te Höhen, genau­so wie die Prei­se der Luxus­mo­bi­le. Zum Aben­teu­er wird es aber erst mit dem eige­nen, selbst (aus)gebauten Cam­per. Die Schwei­ze­rin Lisa Van­dea erklärt am Sams­tag, 6. Mai, in einem Tages­work­shop wie das geht und vor allem, wie man so ein Vor­ha­ben rich­tig plant, finan­ziert und wel­che recht­li­chen Aspek­te wich­tig sind. Im prak­ti­schen Teil zeigt sie, wie aus einem „nor­ma­len Auto“ ein aut­ark aus­ge­bau­ter Mini­cam­per wird. Ein umfang­rei­ches Skript bringt Inter­es­sier­te einen Schritt wei­ter zum indi­vi­du­el­len Traum­cam­per. Ver­bind­li­che Anmel­dung sind bis Don­ners­tag, 27. April, online unter www​.vhs​-bay​reuth​.de oder unter der Tele­fon­num­mer 0921 507038540 möglich.