Prä­si­dent des Lan­des­amts für Ver­fas­sungs­schutz Dr. Burk­hard Kör­ner beim Ober­lan­des­ge­richt Bamberg

Symbolbild Justiz

Zu einem aus­führ­li­chen Mei­nungs­aus­tausch besuch­te der Prä­si­dent des Baye­ri­schen Lan­des­amts für Ver­fas­sungs­schutz Dr. Burk­hard Kör­ner das Ober­lan­des­ge­richt Bamberg.

Der Prä­si­dent des Ober­lan­des­ge­richts Lothar Schmitt hieß Dr. Burk­hard Kör­ner sehr herz­lich in den Räum­lich­kei­ten des Zen­tral­ju­stiz­ge­bäu­des will­kom­men. Er freue sich auf den gemein­sa­men Aus­tausch. Zwar habe das Lan­des­amt für Ver­fas­sungs­schutz als Teil der Exe­ku­ti­ve bei sei­ner täg­li­chen Arbeit viel­fach ande­re Auf­ga­ben als das Ober­lan­des­ge­richt als Teil der Judi­ka­ti­ve. Den­noch gebe es in eini­gen Berei­chen auch Über­schnei­dun­gen, die eine gute Zusam­men­ar­beit mit dem jeweils ande­ren vor­aus­set­ze. Gemein­sa­mes Ziel sei es gera­de auch im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­sie­rung mehr denn je, Recht wie Rechts­staat zu erhal­ten und vor Ver­fas­sungs­fein­den zu schüt­zen, so Prä­si­dent Schmitt.

Der Präsident des Oberlandesgerichts Lothar Schmitt und der Präsident desBayerischen Landesamts für Verfassungsschutz Dr. Burkhard Körner. Foto: J. Härtlein

Der Prä­si­dent des Ober­lan­des­ge­richts Lothar Schmitt und der Prä­si­dent des
Baye­ri­schen Lan­des­amts für Ver­fas­sungs­schutz Dr. Burk­hard Kör­ner. Foto: J. Härtlein

Der Prä­si­dent des Baye­ri­schen Lan­des­amts für Ver­fas­sungs­schutz Dr. Kör­ner dank­te dem Prä­si­den­ten des Ober­lan­des­ge­richts für die freund­li­che Auf­nah­me. Nur die ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit mit ande­ren staat­li­chen Stel­len ermög­li­che es, recht­zei­tig Maß­nah­men zur Abwehr von Gefah­ren für die frei­heit­li­che demo­kra­ti­sche Grund­ord­nung zu tref­fen. Auch ent­zie­he nur ein gesamt­ge­sell­schaft­li­ches Enga­ge­ment extre­mi­sti­schen Ten­den­zen den Boden. Durch die gemein­sa­me Kom­mu­ni­ka­ti­on könn­ten sich Anre­gun­gen für die zukünf­ti­ge Arbeit entwickeln.

Am Ende des Besuchs über­reich­te der Prä­si­dent des Ober­lan­des­ge­richts Schmitt ein Exem­plar einer neu­en Publi­ka­ti­on zur archi­tek­to­ni­schen und künst­le­ri­schen Gestal­tung des Justiz­ge­bäu­des am Wil­helms­platz an Ver­fas­sungs­schutz­prä­si­den­ten Dr. Kör­ner. Anläss­lich des 120jährigen Jubi­lä­ums des 1903 eröff­ne­ten Justiz­ge­bäu­des am Wil­helms­platz sei es dem Ober­lan­des­ge­richt ein Anlie­gen, die Schön­heit und die Erha­ben­heit des Gebäu­des im Rah­men einer Publi­ka­ti­on für beson­de­re Gäste zu würdigen.