Zwei Auto­dieb­stäh­le in einer Nacht – Tat­ver­däch­ti­ger in Untersuchungshaft

symbolbild festnahme

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Bayreuth

BAY­REUTH / ECKERS­DORF, LKR. BAY­REUTH. In der Nacht von Mon­tag auf Diens­tag stah­len Die­be einen Audi Q 5 in Eckers­dorf und einen Audi Q 7 in Bay­reuth. Im Fall Eckers­dorf gelang die Fest­nah­me eines Tat­ver­däch­ti­gen in Gör­litz. Die­ser befin­det sich inzwi­schen auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bay­reuth in Unter­su­chungs­haft. Ob ein Tat­zu­sam­men­hang der bei­den Fäl­le besteht, ist nun Gegen­stand der Ermittlungen.

Unbe­kann­te steh­len Audi Q 5 in Eckers­dorf – Mann in U‑Haft

Im Zeit­raum von Mon­tag, 19 Uhr bis Diens­tag, 6.30 Uhr stah­len Unbe­kann­te einen Audi Q 5 im Zeit­wert von rund 45.000 Euro aus einer Hof­ein­fahrt in der Johann-Lau­ter­bach-Stra­ße in Eckers­dorf. Am Diens­tag­mor­gen geriet der Audi, an dem bereits pol­ni­sche Kenn­zei­chen ange­bracht waren, in das Visier einer Strei­fe der Poli­zei in Gör­litz. Bei der fol­gen­den Kon­trol­le stell­te sich her­aus, dass es sich um den gestoh­le­nen Audi aus Eckers­dorf han­del­te. Der mol­daui­sche Fah­rer wur­de am Mitt­woch­vor­mit­tag einem Ermitt­lungs­rich­ter vor­ge­führt. Die­ser erließ auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bay­reuth Haft­be­fehl gegen den 39-Jährigen.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth ermit­telt indes wei­ter wegen des Ver­dachts des schwe­ren Ban­den­dieb­stahls und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se. Wer sach­dien­li­che Anga­ben zu dem Dieb­stahl des Audi Q 5 machen kann, wird gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 mit der Kri­po Bay­reuth in Ver­bin­dung zu setzen.

Dieb­stahl eines Audi Q 7 in Bayreuth

Am Diens­tag­vor­mit­tag bemerk­te der Eigen­tü­mer, dass sein Audi Q 7 aus sei­ner Hof­ein­fahrt im Wach­tel­weg in Bay­reuth gestoh­len wor­den war. Die Die­be müs­sen am Diens­tag zwi­schen 2 Uhr und 06.30 Uhr zuge­schla­gen haben. Sie flüch­te­ten mit dem grau­en Fahr­zeug mit dem Kenn­zei­chen BT-FX8000 in unbe­kann­te Richtung.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und sucht Zeu­gen. Wer sach­dien­li­che Anga­ben zu dem Dieb­stahl machen kann, wird gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 bei der Kri­po Bay­reuth zu melden.