Wei­te­re Erfol­ge der Burg­kunst­ad­ter Schachjugend

Symbol-Bild Schach

Bei den Baye­ri­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten im Schach in Bad Kis­sin­gen bzw. auf Burg Wern­fels (bei Spalt) betei­lig­ten sich dies­mal sie­ben Nach­wuchs­spie­ler aus Burg­kunst­adt, dar­un­ter 5 Mädchen.

Daniel Völker. Foto: Th. Barnikel / SSV Burgkunstadt

Dani­el Völ­ker. Foto: Th. Barnik­el / SSV Burgkunstadt

Erfolg­reichs­ter Teil­neh­mer war bei der U 25 Dani­el Völ­ker, der mit 5 :2 Punk­ten den 4.Platz beleg­te. Er war punkt­gleich mit dem Dritt­plat­zier­ten, hat­te aller­dings die schlech­te­re Wer­tung. Auch alle ande­ren erziel­ten respek­ta­ble Ergeb­nis­se und gewan­nen wert­vol­le Erfahrungen.

Bei den Baye­ri­schen Schul­schach­meis­ter­schaf­ten im Schach in Höchstadt beleg­te das Gym­na­si­um Burg­kunst­adt als ober­frän­ki­scher Meis­ter mit 6:8 Punk­ten den 7. Platz unter 10 Mann­schaf­ten in der Wett­kampf­klas­se III ( Jahr­gang 2008 und jün­ger ). Für Burg­kunst­adt spiel­ten Toni Pet­te­rich, Sebas­ti­an Qui­de­nus, Robert Kral und Timo­fey Hen­z­ler. Sie­ger wur­de das Wil­li­bald ‑Gluck-Gym­na­si­um aus Neu­markt in der Ober­pfalz mit 12:2 Punk­ten vor dem Lion Feucht­wan­ger Gym­na­si­um aus Mün­chen mit 11 :3 Punk­ten und dem Dürer-Gym­na­si­um Nürn­berg mit 10:4 Punkten.

Zu Ende ging auch die Sai­son der ober­frän­ki­schen Jugend­mann­schaf­ten. Bei den U 14 Mann­schaf­ten erreich­te die Schach­spie­ler­ver­ei­ni­gung Burg­kunst­adt dem 4. Platz. Es spiel­ten :Johan­nes Schmidt, Timo­fey Hen­z­ler, Micha­el Qui­de­nus, Fre­de­ril Öhr­lein und Mag­da­le­na Völ­ker. Bei den U 16 Mann­schaf­ten fehl­te den Burg­kunst­adt­ern ein hal­ber Brett­punkt ( bei glei­cher Punkt­zahl ) zur Meis­ter­schaft. Für die Zweit­pla­zier­ten spiel­ten : Sebas­ti­an Qui­de­nus, Jonas Wag­ner, Toni Pet­te­rich, Robert Kral und Micha­el Qui­de­nus Die U 20 wur­de schließ­lich Drit­ter in ihrer Alters­klas­se. Hier kamen Lau­rin Par­theymül­ler, Sebas­ti­an Qui­de­nus, Jonas Wag­ner, Oli­ver Schnapp und Timo­fey Hen­z­ler zum Ein­satz. Am Frei­tag, den 21.4. beginnt um 18 Uhr auch wie­der das regu­lä­re Trai­ning der Schach­ju­gend im Spiel­lo­kal Hotel “ Drei Kronen „.