Vor­trag zum Bie­nen­mo­nat April in Bamberg

Foto: Bienen-leben-in-Bamberg.de: Biene an Kirschblüte
Foto: Bienen-leben-in-Bamberg.de: Biene an Kirschblüte

Die Süß­kir­schen­blü­te im April stellt eine Signal­funk­ti­on in der Betreu­ung der Bie­nen­völ­ker dar. Denn sie kün­digt den Beginn der Mas­sen­tracht an. Mit ihr ist die Pha­se der soge­nann­ten Durchlenzung der Völ­ker been­det. Durchlenzung bedeu­tet in der Imker­spra­che der Zeit­raum zwi­schen dem Ende der Win­ter­ru­he der Bie­nen und dem Beginn der Obst­blü­te. Dabei fin­det ein Gene­ra­tio­nen­wech­sel im Volk statt. Die lang­le­bi­gen Win­ter­bie­nen wer­den durch kurz­le­bi­ge Som­mer­bie­nen ersetzt und die Volks­stär­ke nimmt rapi­de zu. Vie­le Bie­nen und Blü­ten also, doch ein zu kal­ter Früh­ling, um Fut­ter fürs Volk zu sam­meln. Müs­sen wir uns Sor­gen machen? Dar­über spre­chen Rein­hold Bur­ger und Ilo­na Muni­que in der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Monats­Bee­Trach­tun­gen“. Die Initia­ti­ve Bie​nen​-leben​-in​-Bam​berg​.de lädt dazu alle an Bie­nen, Pflan­zen und Imke­rei Inter­es­sier­te ein. Der kos­ten- und anmel­de­freie Kurz­vor­trag mit Fra­ge­run­de und Mei­nungs­aus­tausch fin­det statt am Mitt­woch, 12. April ab 19 Uhr im Neben­raum der Ver­eins­sport­gast­stät­te TSG 05 „Ver­eins­hain“ am Jahn­wehr in Bam­berg, Gal­gen­fuhr 30.