Forch­hei­mer „War­ri­ors Gym“ star­te­te bei „Ger­man Clas­sics 2023“

Am 08.04.2023 fand das inter­na­tio­na­le Kick­box­tur­nier „Ger­man Clas­sics 2023“ des Kick­box-Ver­ban­des ISKA in Aalen statt. Bei die­sem Tur­nier tra­ten wie jedes Jahr Kämp­fer aus dem In- und Aus­land gegen­ein­an­der an.

Auf vier Mat­ten­flä­chen und in zwei Box­rin­gen kämpf­ten die Sport­ler über den gan­zen Tag hin­weg. Zwei Wett­kämp­fer des Forch­hei­mer War­ri­ors Gym star­te­ten jeweils in zwei Dis­zi­pli­nen, näm­lich im Light­cont­act Kick­boxing, dies ist wie Voll­kon­takt Kick­bo­xen, jedoch eben mit leich­tem Kon­takt, und im K1. Bei K1 han­delt es sich um eine Form des Kick­bo­xens, in der zusätz­lich noch Knie­stö­ße und sowie Trit­te, s.g. Low­kicks, gegen den Ober­schen­kel des Geg­ners erlaubt sind.

Maik Rad­tke star­te­te im Light­cont­act Kick­boxing bis 85 kg und K1 bis 85 kg.

Maik Radke mit einem Axekick im K1 bis 85 kg.

Maik Rad­ke mit einem Axe­kick im K1 bis 85 kg.

Maik Rad­tke konn­te sich im Light­cont­act Kick­boxing nach einem span­nen­den Final­kampf gegen Braun Jor­dan vom Hyoen­sil Kick­bo­xen Club, den er klar für sich ent­schei­den konn­te, über den ers­ten Platz in die­ser Dis­zi­plin freuen.

Im K1 begeg­ne­te er bereits im Halb­fi­na­le einem äußert star­ken Geg­ner, näm­lich Kra­se Sebas­ti­an vom Ath­le­tics Fight Cen­ter Mün­chen. Nach der regu­lä­ren vol­len Run­den­zahl stand es nach Kampf­rich­ter­stim­men unentschieden.

Aus die­sem Grund muss­ten bei­de Kämp­fer in einer zusätz­li­chen Ent­schei­dungs­run­de gegen­ein­an­der antre­ten. Hier konn­te Maik Radk­te dank kon­se­quent aus­ge­führ­ter Tech­ni­ken und der bes­se­ren Aus­dau­er schließ­lich den Sieg erneut für sich beanspruchen.

Im Fina­le führ­te er einen aus­ge­gli­chen Kampf erneut über die vol­le Run­den­zahl, unter­lag dann jedoch letzt­lich sei­nem Geg­ner, Braun Mar­cel­lo vom Hyoen­sil Kick­bo­xen Club, nach Punk­ten, so dass er im K1 bis 85 kg den zwei­ten Platz belegte.

Frank Van Gom­pel star­te­te eben­falls im Light­cont­act Kick­boxing und K1, jedoch eine Gewichts­klas­se tie­fer, also jeweils bis maxi­mal 80 kg.

Frank Van Gompel im Finalkampf gegen Denis Eric mit einem Roundhousekick

Frank Van Gom­pel im Final­kampf gegen Denis Eric mit einem Roundhousekick

Im Fina­le im Leicht­kon­takt unter­lag er nach Punk­ten sei­nem Geg­ner, Denis Eric vom Spar­ta Boxing Club aus Frank­reich, und beleg­te somit den zwei­ten Platz.

Im Halb­fi­na­le in der Dis­zi­plin K1 Spar­ring traf er auf den spä­te­ren Tunier­sie­ger, Ezal­din Ahmet vom Ath­le­tics Fight Cen­ter Mün­chen, und muss­te sich die­sem nach regu­lä­rer Kampf­zeit geschla­gen geben. Er belegt somit den drit­ten Platz in sei­ner Klasse.

Ein für die War­ri­ors erfolg­rei­cher Tag, ihre Leis­tun­gen wur­den mit einem ers­ten Platz, zwei­mal dem zwei­ten Platz und ein­mal dem drit­ten Platz belohnt.

Bei den War­ri­ors wird Kickboxing/​K1, Muay Thai und Boxen regel­mä­ßig, mehr­fach die Woche, unter­rich­tet, dies von aus­ge­bil­de­ten Lizenz­trai­nern. Wer Inter­es­se hat, darf sich ein­ge­la­den füh­len. Mehr zu den War­ri­ors unter www​.war​ri​ors​.de oder direkt im War­ri­ors Gym in der Hans Böck­ler Str. 9 in Forch­heim. Wir freu­en uns auf Euren Besuch.

Bericht: Geschäfts­stel­le WMAT e.V. / 1. Vor­sit­zen­de San­dra Kann