KAB Bam­berg lädt zu Ver­an­stal­tun­gen im April und Mai 2023

Fit werden für die digitale Welt - mit dem KAB Medien-Mobil und dem Technik-Experten Johannes Michel. Bild: © Kopfwerk.com Thomas Paal 2023
Fit werden für die digitale Welt - mit dem KAB Medien-Mobil und dem Technik-Experten Johannes Michel. Bild: © Kopfwerk.com Thomas Paal 2023

Das KAB Medi­en-Mobil macht Sta­ti­on in ver­schie­de­nen Orten

Am 17.04.2023 um 14:00 Uhr macht das KAB Medi­en-Mobil Sta­ti­on in Neu­haus mit Treff­punkt im Pfarr­zen­trum, Hers­bru­cker Str. 4.

Das KAB Medi­en-Mobil ist ein Klein­trans­por­ter, der im Auf­trag des Bil­dungs­werks der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer-Bewe­gung (KAB) Bam­berg in digi­ta­ler Mis­si­on unter­wegs ist. Es geht auf Tour, um Men­schen fit für digi­ta­le Welt zu machen. Im Gepäck hat es Infor­ma­tio­nen zum The­ma Digi­ta­li­sie­rung und End­ge­rä­te zum Aus­pro­bie­ren. Am Steu­er sitzt Tech­nik-Exper­te Johan­nes Michel, bekannt als „Tech­nik-Michel“ aus den Zei­tun­gen der Medi­en­grup­pe Ober­fran­ken, er bringt Inter­es­sier­te auf den aktu­el­len Stand der Tech­nik und beant­wor­tet ver­ständ­lich alle Fra­gen rund um das Smart­phone und die digi­ta­le Welt. Das Ange­bot ist kos­ten­los und wird geför­dert durch das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­um für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz und die Ver­brau­cher­bil­dung Bay­ern. Wei­te­re Ter­mi­ne über die Web-Adresse.

Anmel­dung bit­te unter: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​k​a​b​-​m​e​d​i​e​n​-​m​o​bil

KAB-Semi­nar zum Mietrecht

Das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg lädt am 18.04.2023 um 19:00 Uhr zu einem kos­ten­lo­sen Online-Semi­nar ein: „Streif­zug durch das Mietrecht“.

Ein Umzug bedeu­tet auch immer Büro­kra­tie und Abwick­lung von Rechts­an­ge­le­gen­hei­ten. „Gut bera­ten ist, wer weiß, was auf einen zukommt und sich vor­be­rei­tet“, so die Refe­ren­tin Kris­ti­na Häf­ner, Fach­an­wäl­tin für Miet- und Wohn­ei­gen­tums­recht. Das Semi­nar geht auf fol­gen­de The­men ein: Been­di­gung eines Miet­ver­hält­nis­ses, ins­be­son­de­re durch Eigen­be­darfs­kün­di­gung und Zah­lungs­ver­zug, Miet­erhö­hung, Män­gel der Miet­sa­che und Miet­min­de­rung, Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren und Betriebskostenabrechnung.

KAB-Semi­nar erklärt die Sozialwahl

Das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg lädt am 19. April 2023 um 18:30 Uhr zu einem kos­ten­lo­sen Online-Semi­nar ein: „Was ist die Sozialwahl?“

Bei der Fra­ge „Was ist die Sozi­al­wahl?“ ste­hen den meis­ten Men­schen Fra­ge­zei­chen ins Gesicht geschrieben.
Bun­des­tags­wahl und Euro­pa­wahl hin­ge­gen sind vie­len geläu­fig. Die Sozi­al­wahl kommt direkt danach, ist damit die dritt­größ­te demo­kra­ti­sche Abstim­mung in Deutsch­land und seit 70 Jah­ren ein fes­ter Bestand­teil unse­rer Demokratie.
Rund 52 Mil­lio­nen Men­schen sind 2023 wahl­be­rech­tigt und
haben die Chan­ce, über die Zukunft von Gesund­heit und Ren­te zu bestimmen.

Ralph Korsch­in­sky, Geschäfts­füh­rer der KAB Bam­berg, erklärt im Semi­nar, wofür die Sozi­al­wahl steht und war­um es wich­tig ist, zu wählen.

Was kann Kran­ken­kas­se leisten?

Was hält uns gesund, was macht uns krank? Was kann unser Gesund­heits­sys­tem leis­ten? Wie ist man auch ohne Pfle­ge­grad gut versorgt?

Die­se Fra­gen ste­hen im Vor­der­grund des Semi­nars, zu dem die KAB Bam­berg und der Orts­ver­ein Neu­stadt-Aisch am 25.04.2023 um 14:00 Uhr ins Katho­li­sche Pfarr­zen­trum, Ans­ba­cher Str. 5, 91413 Neu­stadt-Aisch, ein­la­den: „The­ma Gesund­heit – Was kann Kran­ken­kas­se leisten?“

Die Refe­ren­tin Lui­se Mül­ler ist Bil­dungs- und Ver­bands­re­fe­ren­tin der KAB Bam­berg, das The­men­feld „Gesund­heit und Pfle­ge“ ist ihr Schwerpunkt.

KAB-Semi­nar beschäf­tigt sich mit Sha­ring Economy

Wann ist es finan­zi­ell und öko­lo­gisch sinn­vol­ler, Gegen­stän­de zu lei­hen oder zu tei­len, anstatt die­se mög­lichst bil­lig neu zu kau­fen? Die­se Fra­ge steht im Mit­tel­punkt des Online-Semi­nars, zu dem das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg e.V. am Diens­tag, 02.05.2023 um 19:00 Uhr einlädt.

Die Refe­ren­tin Gise­la Endt arbei­tet für den Ver­brau­cher­ser­vice Bay­ern und wird erläu­tern, wel­che For­men der gemein­sa­men Nut­zung bestehen und wie umwelt­freund­lich die­se sind.

KAB-Semi­nar beschäf­tigt sich mit Gemeinwohlökonomie

Der Attac-Akti­vist Peter Schönhöf­fer geht am 03.05.2023 um 19:00 Uhr auf Ein­la­dung des KAB Bil­dungs­werks Bam­berg der Fra­ge nach: „Gemein­wohl­öko­no­mie – (wie) kann das funktionieren?“

Die Gemein­wohl­öko­no­mie beinhal­tet das Gegen­teil zu einer kapi­tal­markt­ge­steu­er­ten Grund­ord­nung: Wäh­rend eine kapi­tal­markt­ge­steu­er­te Grund­ord­nung davon aus­geht, dass der Mensch in sei­nem Wesen durch Eigen­nutz, Meh­rung von Pri­vat­ei­gen­tum und Wett­kampf bestimmt sei, setzt die Gemein­wohl­öko­no­mie „neue Wer­te“ für eine neue Welt ein.

Wie und ob eine alter­na­ti­ve Wirt­schafts­ord­nung betrie­ben wer­den kann, dar­um geht es im kos­ten­lo­sen Online-Seminar.

KAB-Semi­nar the­ma­ti­siert emo­tio­na­les Essen

Essen hilft bei Hun­ger – aber auch bei Trau­rig­keit oder Stress. Ein Stück Scho­ko­la­de nach einem anstren­gen­den Arbeits­tag – ist man dann schon ein emo­tio­na­ler Esser? Oder ist das eher intuitiv?

Um die­se und ähn­li­che Fra­gen geht es im Online-Semi­nar „Emo­tio­na­les Essen – intui­ti­ves Essen“, zu dem das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg am 10.05.2023 um 18:30 Uhr einlädt.

Die Refe­ren­tin Uta Toell­ner, Diplom-Öko­tropho­lo­gin, arbei­tet für den Ver­brau­cher­Ser­vice Bay­ern und hilft im Semi­nar, die eige­nen Bedürf­nis­se im Zusam­men­hang mit Essen bes­ser ein­zu­schät­zen und gibt Tipps für den Umgang mit emo­tio­na­lem Essverhalten.

Alle Ter­mi­ne bit­te per Anmel­dung regis­trie­ren: www​.kab​-bam​berg​.de/​b​i​l​d​u​n​g​/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​gen