Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 10.04.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Sons­ti­ges

Bam­berg. Mit einem nicht ver­si­cher­tem soge­nann­ten „Solowheel“ wur­de am Mon­tag, gegen 01.30 Uhr, ein jun­ger Mann in der Mar­kus­stra­ße kon­trol­liert. Da sein elek­tri­sches Ein­rad kei­ner­lei Zulas­sung und Ver­si­che­rung hat­te, wur­de die Fahrt unter­bun­den und das Gefährt sicher­ge­stellt. Die poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen dau­ern an.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Schei­be in Super­markt eingeschlagen

BREI­TEN­GÜß­BACH. In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag wur­de von einem unbe­kann­ten Täter ver­sucht, in einen Super­markt im Gewer­be­park ein­zu­bre­chen. Hier­bei wur­de ver­sucht, die Fens­ter­schei­be zu einem Auf­ent­halts­raum ein­zu­schla­gen. Jedoch wur­de von der dop­pelt ver­glas­ten Fens­ter­schei­be nur die äuße­re Schei­be zer­schla­gen, die inne­re Schei­be hielt der Gewalt­ein­wir­kung stand. Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 500,- Euro. Täter­hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter der Tele­fon­num­mer 0951 / 9129 – 310.

Süß­wa­ren entwendet

HEI­LI­GEN­STADT. Aus einem Ver­kaufs­stand wur­den am Sonn­tag­abend meh­re­re Süß­wa­ren ent­wen­det. Die Ver­kaufs­bu­de stand anläss­lich des Oster­mark­tes am Markt­platz. Offen­sicht­lich wur­de durch einen unbe­kann­ten Täter der Roll­la­den nach oben gescho­ben und so in den Ver­kaufs­stand ein­ge­stie­gen. Es wur­den Scho­ko­früch­te, gebrann­te Man­deln, etc. im Wert von ca. 200,- Euro ent­wen­det. Täter­hin­wei­se erbit­tet die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land unter der Tele­fon­num­mer 0951 / 9129 – 310.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfäl­le

Forch­heim. Am Sonn­tag gegen 13:10 Uhr miss­ach­te­te ein 78-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer in der Wie­sen­stra­ße die Vor­fahrt eines von rechts kom­men­den 37-jäh­ri­gen Pkw-Fah­rers. Bei dem fol­gen­den Zusam­men­stoß ver­letz­te sich der Ver­ur­sa­cher leicht. Der Gesamt­scha­den liegt bei ca. 6.000 EUR. Den Ver­ur­sa­cher erwar­tet nun eine Bußgeldanzeige.

Unfall­fluch­ten

Eggols­heim / Neu­ses a. d. Reg­nitz. Am Sams­tag zwi­schen 15:50 Uhr und 16:00 Uhr kam es auf dem Park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes im Orts­teil Neu­ses zu einem Ver­kehrs­un­fall. Ein dort gepark­ter Pkw (Mar­ke Seat) wur­de von einem bis­lang unbe­kann­ten Fahr­zeug­füh­rer ange­fah­ren und an der rech­ten Fahr­zeug­sei­te beschä­digt. Anschlie­ßend ent­fern­te sich der Ver­ur­sa­cher, ohne sei­nen gesetz­li­chen Pflich­ten nach­zu­kom­men. Der Scha­den wird auf ca. 3.500 EUR geschätzt. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim zu mel­den (Tel. 09191/7090–0).

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

Ort­schild gestohlen

WEIS­MAIN, LKR. LICH­TEN­FELS. Unbe­kann­te haben von Kar­frei­tag auf Kar­sams­tag ein Orts­schild von „Mosen­berg“ ent­wen­det. Obwohl die Poli­zei eini­ge Spu­ren sichern konn­te, wird um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung gebe­ten (Tel.: 09571/9520–0).

Auto ange­fah­ren und ein­fach weggelaufen

LICH­TEN­FELS. Ein auf­merk­sa­mer Anwoh­ner beob­ach­te­te am Oster­sonn­tag gegen 11.15 Uhr einen Ver­kehrs­un­fall in der Küchel­stra­ße und mel­de­te dies anschlie­ßend der Poli­zei­in­spek­ti­on, weil die Fah­re­rin des Unfall­fahr­zeu­ges danach ein­fach davon lief. Beim Ran­gie­ren soll eine älte­re Frau gegen die Front eines gepark­ten Autos gefah­ren sein, so die Aus­sa­ge des Zeu­gen. Als Unfall­ver­ur­sa­che­rin konn­te eine 80-Jäh­ri­ge aus dem Land­kreis Hof ermit­telt wer­den. Die­se gab ent­ge­gen der Anga­ben des Zeu­gen an, dass sie nichts vom Unfall bemerkt haben will. Die Ermitt­lun­gen wegen uner­laub­ten Ent­fer­nen vom Unfall­ort wur­den ein­ge­lei­tet. Am ange­fah­re­nen Fahr­zeug ent­stand ein Scha­den von ca. 1200 Euro.