Polizeibericht Hochfranken vom 03.04.2023

Symbolbild Polizei

Polizeiinspektion Coburg

82-Jähriger verletzt sich bei Verkehrsunfall

COBURG. Nach einem Verkehrsunfall mit einer Vorfahrtsverletzung wurde ein 82-Jähriger am Sonntagnachmittag mit einer Verletzung im Brustbereich in der Notaufnahme des Coburger Klinikums behandelt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Coburg bog am Sonntag um 14:50 Uhr vom Dammweg in die vorfahrtsberechtigte Rosenauer Straße ein. Dabei übersah der Mann den Mercedes des 82-jährigen Rentners, der auf der vorfahrtsberechtigen Rosenauer Straße unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen und waren nicht mehr fahrfähig. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Fahrer des Mercedes verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Den Sachschaden an den beiden Fahrzeugen schätzen die Beamten auf mindestens 7.000 Euro.

Gegen den 26-jähirgen Unfallverursacher ermittelt die Coburger Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

Unbekannter Langfinger lässt Süßigkeiten mitgehen

COBURG. Von einer Tankstelle im Coburger Stadtgebiet wollte am Sonntagmittag ein bislang unbekannter Dieb Süßigkeiten im Wert von acht Euro entwenden. Das aufmerksame Verkaufspersonal bemerkte allerdings den Diebstahlsversuch.

Der Unbekannte kaufte sich um 11:45 Uhr einen Sixpack Bier im Verkaufsbereich der Tankstelle. Im Bereich der Süßwaren steckte er zwei Packungen mit Pralinen ein und wollte nach dem Bezahlen des Bieres mit dem Diebesgut die Tankstelle verlassen. Der Tankstellenmitarbeiter sprach ihn auf dem Diebstahlsversuch an. Daraufhin legte der Mann die Süßigkeiten auf den Verkaufstresen und verließ fluchtartig die Tankstelle. Im Außenbereich stieg er als Beifahrer in einen Opel und flüchtete zusammen mit dem Fahrer des Autos. Die Coburger Polizisten ermitteln hier wegen Ladendiebstahls.

Landkreis Hof / Polizeipräsidium Oberfranken

Einbrecher erbeuten Laptop und Bargeld

KÖDITZ, LKR. HOF. Am Freitagabend zwischen 18.15 Uhr und 21.15 Uhr verschafften sich Einbrecher Zugang zu einem Einfamilienhaus in Köditz und entkamen mit Laptop und Bargeld.

Die Täter brachen die Terassentür auf und durchsuchten die Schränke nach Wertgegenständen. Sie erbeuteten Diebesgut im mittleren dreistelligen Eurobereich. Es ist ein Sachschaden in Höhe von Tausend Euro entstanden.

Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet, Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Tel.-Nr.: 09281/704-0 zu melden.

Einbruch in Einfamilienhaus

FEILITZSCH, LKR. HOF. Von Freitag auf Sonntag verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zugang zu einem Anwesen in Feilitzsch. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt.

Die ungebetenen Gäste brachen übers Wochenende in das Haus ein und verursachten dabei einen Schaden von Tausend Euro. Anschließend flüchteten sie unerkannt mit dem erbeuteten Schmuck und Bargeld. Der Beuteschaden wird auf einen mittleren dreistelligen Eurobetrag beziffert.

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 09281/704-0 bei der Kriminalpolizei Hof zu melden.

Polizeiinspektion Kronach

– Fehlanzeige –