Der Land♥Markt in Ecken­tal hält Oster­über­ra­schun­gen bereit

Die Holzarbeiten von Egon Horlacher gehören zu den österlichen Highlights auf dem Land♥Markt. Foto: Dörflinger
Die Holzarbeiten von Egon Horlacher gehören zu den österlichen Highlights auf dem Land♥Markt. Foto: Dörflinger

Der nächs­te Markt fin­det aus­nahms­wei­se an einem Don­ners­tag statt. Auch am geän­der­ten Wochen­tag bleibt aber eines gleich: Ein Besuch auf dem Rat­haus­platz lohnt sich unbedingt.

Der Land♥Markt ist inzwi­schen eine fes­te Grö­ße für regio­na­les Ein­kau­fen mit Qua­li­tät: An jedem ers­ten und drit­ten Frei­tag im Monat von 14 bis 18 Uhr gibt es auf dem Rat­haus­platz ein brei­tes Sor­ti­ment. Von Käse über Eier bis Kon­di­tor­ku­chen, von Räu­cher­fisch über Lan­gos bis zu Hand­ma­de-Pro­duk­ten rei­chen die Ange­bo­te. Pünkt­lich zum Oster­markt am Grün­don­ners­tag, 6. April, gibt es für die Besu­cher außer­dem eini­ge Osterüberraschungen.

Eini­ge der bekann­ten und bewähr­ten Land♥Markt-Stände haben sich klei­ne Aktio­nen über­legt: Wer bei Judit Nagy ein Lan­gos kauft, bekommt dazu eine Oster­scho­ko­la­de, wäh­rend Kon­di­to­rin Julia Seger auf dem Markt frisch­ge­ba­cke­ne Waf­feln ver­kauft. Silv Igl hat für die Besu­cher eine klei­ne Näh­in­spi­ra­ti­on vor­be­rei­tet, die zuhau­se sogar von Hand nach­ge­näht wer­den kann. Marei­ke Zen­ger bie­tet an ihrem Stand mit Deko-Arti­keln Oster­ei­er zum Ver­zie­ren an. Erst­mals nach der Win­ter­pau­se ist auch Gemü­se Leuthäu­ser wie­der auf dem Ecken­ta­ler Markt ver­tre­ten. Ergänzt wird das Sor­ti­ment dies­mal außer­dem von Regi­na Wied­ner aus Ecken­haid, die Pflan­zen ver­kauft, und Egon Hor­la­cher mit sei­nen höl­zer­nen Schnitz­ar­bei­ten. Es gibt also genug Mög­lich­kei­ten, um Oster­ge­schen­ke zu besor­gen – sowohl für sich selbst, als auch für ande­re. Von 15 bis 16 Uhr gibt es ein beson­de­res High­light für die klei­nen Besu­cher: Der Oster­ha­se schaut dann auf dem Markt höchst­per­sön­lich vorbei.

Beim Oster­markt stellt sich auch der Imker­ver­ein vor und infor­miert Inter­es­sier­te dar­über, wie ein insek­ten­freund­li­cher Gar­ten aus­sieht. Die klei­nen Markt­be­su­cher kön­nen dafür mit den Ver­eins­mit­glie­dern Insek­ten­ho­tels bas­teln. Die Fair­trade-Steue­rungs­grup­pe hat ein Fami­li­en­quiz zur Nach­hal­tig­keit vor­be­rei­tet, bei dem es eine klei­ne Oster­über­ra­schung zu gewin­nen gibt. Der Welt­la­den ver­kauft Oster­sü­ßig­kei­ten und kunst­hand­werk­li­che Arbei­ten, dazu gibt es fai­ren Kaf­fee und Kuchen. Wenn der Ein­satz­wa­gen des Roten Kreu­zes auf dem Rat­haus­platz parkt, ist das glück­li­cher­wei­se kein Zei­chen für einen Not­fall auf dem Oster­markt. Statt­des­sen prä­sen­tie­ren die Hel­fer dort einen Defi und erklä­ren des­sen Hand­ha­bung. Auch die Büche­rei ist wie­der mit ihrem Vor­le­se­spaß dabei. Für Kin­der ab drei Jah­ren gibt es ab 14.30 Uhr die Geschich­te „Wir sind doch kei­ne Angsthasen“.

Wie immer fin­det sich ein aktu­el­ler Stand­plan des Mark­tes eini­ge Tage vor dem Ter­min auf www​.ecken​tal​-mfr​.de.