Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 25.03.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Strei­tig­kei­ten im Bus

Am Frei­tag Nach­mit­tag, kam es im Erlan­ger Süden zu einem Streit zwi­schen einem 28jährigen Erlan­ger und einem Bus­fah­rer. Der Erlan­ger stör­te im Lini­en­bus ande­re Fahr­gä­ste und wur­de des­halb vom Bus­fah­rer aus dem Bus ver­wie­sen. Er belei­dig­te dar­auf­hin den Bus­fah­rer, wes­halb es zum Streit kam. Dem Erlan­ger wur­de die Wei­ter­fahrt im Bus ver­wei­gert. Dar­über war er so ver­är­gert, dass er sich vor den Bus stell­te und die­sen an der Wei­ter­fahrt hin­der­te. Auf­grund sei­ner Wut riss er dann noch einen Schei­ben­wi­scher ab und warf die­sen zu Boden. Der Erlan­ger konn­te durch eine Strei­fe der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt ange­trof­fen wer­den. Er war zu die­sem Zeit­punkt immer noch sehr aggres­siv, wes­halb ihm ein Platz­ver­weis aus­ge­spro­chen wur­de. Da er die­sem trotz mehr­fa­cher Auf­for­de­rung nicht nach­kam, wur­de er in poli­zei­li­chen Gewahr­sam genom­men. Den Erlan­ger erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Belei­di­gung, Nöti­gung und Sachbeschädigung.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

18 Jäh­ri­ger über­schlägt sich mit Fahrzeug

Ecken­tal – Ben­zen­dorf: Am Abend des 24.03.23 befuhr ein 18 Jäh­ri­ger mit sei­nem Pkw die Kreis­stra­ße 12 von Ben­zen­dorf in Rich­tung Her­pers­dorf. Hier­bei kam der Fah­rer allein­be­tei­ligt auf­grund über­höh­ter Geschwin­dig­keit nach links von der Fahr­bahn ab und über­schlug sich mehr­fach mit sei­nem Pkw. Der Fah­rer konn­te sich selbst aus sei­nem Pkw befrei­en und blieb glück­li­cher­wei­se nur leicht ver­letzt. Der Pkw ist ein wirt­schaft­li­cher Total­scha­den. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ins­ge­samt etwa 14100 €.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höch­stadt a.d.Aisch

Kin­der­sitz kam nicht

Dachs­bach – Am Frei­tag­nach­mit­tag erstat­te­te eine 37-jäh­ri­ge Dachs­ba­che­rin bei der Poli­zei in Höch­stadt Anzei­ge wegen Betrugs. Sie hat­te über Vin­ted, einem Ver­kaufspor­tal für Klei­dung, Schu­he und Acces­soires, einen Kin­der­sitz erwor­ben. Nach­dem sie spä­ter mit der ermit­tel­ten Anbie­te­rin über die inter­ne Chat­platt­form Kon­takt auf­ge­nom­men hat­te, bezahl­te sie den ver­ein­bar­ten Ver­kaufs­preis von rund 120 Euro. Da die Ware nicht ankam, erstat­te­te sie nun Anzeige.

Über diver­se Ver­bin­dungs­da­ten konn­te die Ver­käu­fe­rin, die im badi­schen Lai­chin­gen wohn­haft ist, nun ermit­telt werden.

Unfall am Aischparkcenter

Höch­stadt – Am spä­ten Frei­tag­nach­mit­tag kam es an der Aus­fahrt vom Aisch­park­cen­ter zu einem Ver­kehrs­un­fall. Die 46-jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­che­rin woll­te vom Park­platz nach rechts in den Kie­fern­dor­fer Weg abbie­gen. Sie gab in der Anhö­rung an, dass ihre Sicht auf Grund des star­ken Regens ein­ge­schränkt war und sie des­halb den aus dem Stadt­zen­trum kom­men­den 34-jäh­ri­gen Unfall­be­tei­lig­ten über­se­hen hatte.

Es kam zur Kol­li­si­on zwi­schen dem Pkw der Ver­ur­sa­che­rin und dem Prit­schen­wa­gen des Unfall­be­tei­lig­ten. Durch die Kol­li­si­on wur­de das Fahr­zeug der Frau abge­wie­sen und lan­de­te an einem Baum neben dem dor­ti­gen Geh­weg. Der Gesamt­scha­den wird auf min­de­stens 5.000 Euro geschätzt.

Stra­ßen­rei­ni­gungs­fahr­zeug entleert

Grems­dorf – Den wach­sa­men Augen eines Höch­stadter Beam­ten ent­ging das Ver­hal­ten des Fah­rers eines Stra­ßen­rei­ni­gungs­fahr­zeu­ges nicht. Durch den Beam­ten wur­de beob­ach­tet, wie der 37-jäh­ri­ge Fahr­zeug­füh­rer rück­wärts mit sei­nem Fahr­zeug an die Böschung der Sand­gru­be fuhr und das Abwas­ser aus dem auf­ge­bau­ten Behäl­ter ent­leer­te. Das Was­ser such­te sich schließ­lich sei­nen Weg in die angren­zen­de Kies­gru­be. Durch die Poli­zei­dienst­stel­le wur­den Gewäs­ser­pro­ben ent­nom­men und Licht­bil­der ange­fer­tigt. Wei­te­re Abklä­run­gen mit den Fach­be­hör­den wer­den vorgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert