Machen die Sel­ber Wöl­fe den Sack zu?

Selber Wölfe vs. Heilbronn er Falken. Foto: Mario Wiedel
Selber Wölfe vs. Heilbronn er Falken. Foto: Mario Wiedel

Die Sel­ber Wöl­fe kön­nen zuhau­se die Serie gegen die Heil­bron­ner Fal­ken vor­zei­tig für sich entscheiden

Nach dem Aus­wärts­sieg am Frei­tag in Heil­bronn haben die Sel­ber Wöl­fe nun alle Trümp­fe in der Hand und kön­nen bereits am Sonn­tag ab 18:30 Uhr zuhau­se vor eige­nem Publi­kum die Serie vor­zei­tig für sich ent­schei­den und den Klas­sen­er­halt in der DEL2 sichern. Gewin­nen die Fal­ken, kommt es am Diens­tag – erneut in Heil­bronn – zum ulti­ma­ti­ven Showdown.

Form­kur­ve

Nach­dem die Sel­ber Wöl­fe zuletzt zwei Spie­le in Fol­ge ver­lo­ren hat­ten, obwohl sie über wei­te Stre­cken die bes­se­re Mann­schaft waren, dreh­te das Rudel am Frei­tag in Heil­bronn den Spieß um und ent­schie­den eine Par­tie für sich, in der die Fal­ken die kla­re­ren Chan­cen hat­ten, die­se aber fahr­läs­sig lie­gen lie­ßen. Das Momen­tum liegt nun bei den Por­zel­lan­städ­tern, die noch einen Sieg benö­ti­gen, um die Serie für sich zu ent­schei­den und das Sai­son­ziel „Klas­sen­er­halt“ zu erreichen.

Sta­tis­tik

Die Sel­ber Wöl­fe ent­schei­den deut­lich mehr Anspie­le für sich. Ein Umstand, den Fal­ken-Trai­ner Mar­tin Jir­a­nek als einen Grund für den Sel­ber Sieg am Frei­tag aus­ge­macht hat­te. Her­aus­ra­gend am Bul­ly­punkt sind die Wöl­fe-Mit­tel­stür­ner Lukas Van­tuch, der in den bis­he­ri­gen 5 Par­tien 92 Anspie­le (Quo­te 64,34%) für sich ent­schei­den konn­te, sowie Art­urs Kruminsch (58 gewon­ne­ne Anspie­le, Quo­te 63,04%). Bei den Heil­bron­ner Fal­ken ste­chen hier der zuletzt aus­ge­fal­le­ne Caba­na mit 20 gewon­nen Anspie­len (54,05%) als auch Volk­mann mit 30 gewon­ne­nen Bul­lys (43,38%) heraus.

Lin­e­up

Kei­ne Ände­run­gen auf sei­ner Aus­fall­lis­te im Ver­gleich zum ver­gan­ge­nen Frei­tag erwar­tet der Sel­ber Head­coach Ser­gej Waß­mil­ler: Feo­dor Boi­ar­chi­nov, Ste­ven Deeg und Phil­ip Wolt­mann fal­len aus. Der übri­ge Kader ist einsatzfähig.

Modus/​Spielwertung

Die Play­downs wer­den nach dem Modus „Best-of-Seven“ aus­ge­tra­gen. Das heißt, die Mann­schaft, die zuerst 4 Sie­ge ein­ge­fah­ren hat, hat die Serie für sich ent­schie­den und den Klas­sen­er­halt geschafft. Der Unter­le­ge­ne erhält in der 2. Run­de die Chan­ce, gegen den Ver­lie­rer der Serie Crimmitschau/​Bayreuth den dro­hen­den Abstieg in die Ober­li­ga zu vermeiden.

Steht es in einer Par­tie nach der regu­lä­ren Spiel­zeit von 60 Minu­ten unent­schie­den, erfolgt eine Ver­län­ge­rung von 20 Minu­ten. Jedoch nur so lan­ge, bis ein Tor erzielt wird (sud­den death). Die Pau­se mit Eis­be­rei­tung dau­ert 15 Minu­ten. Die 20minütigen Ver­län­ge­run­gen wer­den, jeweils mit neu­er Eis­be­rei­tung und 15minütiger Pau­se, so lan­ge wie­der­holt, bis das ent­schei­den­de Tor gefal­len ist (sud­den death). Es wird gespielt 5 gegen 5 Feldspieler.

Termine/​Tickets/​Hallenöffnung

Die Ter­mi­ne für die Serie wur­den wie folgt festgelegt:

  • Mi, 15.03.2023 19:30 Uhr Heil­bron­ner Fal­ken – Sel­ber Wöl­fe 1:2
  • Fr, 17.03.2023 19:30 Uhr Sel­ber Wöl­fe – Heil­bron­ner Fal­ken 8:5
  • So, 19.03.2023 18:30 Uhr Heil­bron­ner Fal­ken – Sel­ber Wöl­fe 3:2
  • Di, 21.03.2023 19:30 Uhr Sel­ber Wöl­fe – Heil­bron­ner Fal­ken 2:3
  • Fr, 24.03.2023 19:30 Uhr Heil­bron­ner Fal­ken – Sel­ber Wöl­fe 2:3
  • So, 26.03.2023 18:30 Uhr Sel­ber Wöl­fe – Heil­bron­ner Fal­ken Ein­lass ab 17:00 Uhr
  • Di, 28.03.2023 19:30 Uhr Heil­bron­ner Fal­ken – Sel­ber Wöl­fe (sofern notwendig)

Kar­ten für das Heim­spiel der Sel­ber Wöl­fe gibt es im Vor­ver­kauf online unter https://​www​.sel​ber​woel​fe​.de/​t​i​c​k​e​ts/ oder – sofern noch ver­füg­bar – an der Abendkasse.

Tickets für unse­re Gäs­te aus Heil­bronn gibt es über ein eige­nes Ticket­por­tal (Link: https://​gaes​te​sel​ber​woel​fe​.reser​vix​.de/​p​/​r​e​s​e​r​v​i​x​/​g​r​o​u​p​/​4​2​9​0​7​1​?​d​i​s​c​o​u​n​t​s​=​R​T​u​S​q​Q​t​a​U​6​7​m​r​U​S​t​u​j​n​F​Q​G​U​K​7​q​T​p​T​lLf).

Alle Spie­le wer­den zudem live auf Spra­de TV und in Aus­zü­gen in der Radio Euro­herz Eis­zeit übertragen.

Die Sai­son­kar­ten behal­ten für die Play­downs ihre Gültigkeit