Gärt­nern ohne Torf – Früh­jahrs­ak­ti­on des Land­rats­am­tes Bayreuth

Bei der Früh­jahrs­ak­ti­on „Gärt­nern ohne Torf“ vom 25. März bis 22. April 2023 kön­nen wie­der regio­na­le Kom­post­pro­duk­te in ver­schie­de­nen Gemein­den der Regi­on Bay­reuth, näm­lich in Creu­ßen, Emt­manns­berg, Gold­kro­nach, Holl­feld, Hum­mel­tal, Mis­tel­bach und Spei­chers­dorf, erwor­ben wer­den. Das Beson­de­re an der Akti­on: Mit dem Erlös der Ver­kaufs­ak­ti­on wer­den Pro­jek­te zum Erhalt der hei­mi­schen Moo­re unter­stützt. Der Ver­kauf vor Ort wird dabei durch die BUND-Natur­schutz-Orts­grup­pen umgesetzt.

Aktion „Gärtnern ohne Torf“

Akti­on „Gärt­nern ohne Torf“

Neben Kom­post ist auch eine torf­freie Erden­mi­schung erhält­lich. Die Abga­be erfolgt lose. Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wer­den des­halb gebe­ten, eige­ne Trans­port­be­häl­ter mitzubringen.

Die güte­ge­si­cher­ten Qua­li­täts­kom­pos­te wer­den auf den regio­na­len Kom­pos­tier­an­la­gen erzeugt und sind dort ganz­jäh­rig erhält­lich. Sie kön­nen ent­we­der pur als Dün­ger ein­ge­setzt oder zur Her­stel­lung von Pflan­zen­er­de ver­wen­det werden.

Kom­post ist als Dün­ger und Boden­ver­bes­se­rer bes­ser und zudem kli­ma­freund­li­cher als Torf. Der Torf wird in Moo­ren abge­baut und fin­det in vie­len her­kömm­li­chen Blu­men­er­den Ver­wen­dung. Dadurch wer­den kli­ma­schäd­li­che Treib­haus­ga­se frei und der Lebens­raum von Tie­ren und Pflan­zen wird zerstört.

Die Ver­kaufs­or­te, Öff­nungs­zei­ten und vie­le wei­te­re Infos zur Akti­on fin­den gibt’s unter: https://​kli​ma​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​u​n​s​e​r​e​-​p​r​o​j​e​k​t​e​/​a​k​t​u​e​l​l​e​m​e​l​d​u​n​g​e​n​/​g​a​e​r​t​n​e​r​n​-​o​h​n​e​-​t​o​r​f​-​2​0​23/