Land­mu­sigg spielt in Bay­reuth Wassermusik

167 20230221_Landmusigg_Wassermusigg
Foto: © Landmusigg.

Anläss­lich des ers­ten Main Fluss­Film­Fes­tes und des Welt­was­ser­ta­ges hat die Regi­on Bay­reuth den gan­zen März zum Was­ser­mo­nat aus­ge­ru­fen. Am kom­men­den Don­ners­tag, 23. März, heißt es daher um 19.30 Uhr: Land­mu­sigg spielt Was­ser­mu­sik im Jean Paul Art Space, Fried­rich­stra­ße 5, in Bay­reuth. Die Land­mu­sigg spielt an die­sem Abend in inti­mer Beset­zung (Bass, Per­cus­sion, Gitar­re, Gesang) Lie­der, die inhalt­lich nahe am Was­ser gebaut sind. Was­ser steckt ja in so vie­lem, wie zum Bei­spiel einer Tas­se Tee, Regen, Nebel, Meer oder tat­säch­lich einer Trä­ne, die sich viel­leicht uner­kannt im Regen mit dem ande­ren Nass auf der Haut ver­bin­det. Und selbst der Mensch/​unser Kör­per ist eigent­lich „nur“ ein fas­zi­nie­ren­der Haut­sack vol­ler Was­ser, der beseelt von wun­der­ba­ren Ener­gien in der Lage ist, Höchst­leis­tun­gen zu voll­brin­gen, wie zum Bei­spiel zu tan­zen zu die­ser Musik. Der Ein­tritt kos­tet 12 Euro, Kar­ten gibt es direkt an der Abendkasse.