Ober­fran­ken: 5. Medi­en­brief: Fami­lie und Medi­en – Eltern­rat­ge­ber zur Medi­en­er­zie­hung auf BAER

Mit dem fünf­ten Medi­en­brief geht der fina­le Brief rund um das The­ma „Fami­lie und Medi­en“ an den Start!

Mit dem fünf­ten Medi­en­brief ver­voll­stän­digt das ZBFS-Baye­ri­sches Lan­des­ju­gend­amt sei­ne Ergän­zung zu den belieb­ten 48 Eltern­brie­fen und bie­tet so einen umfang­rei­chen Rat­ge­ber zum Kon­takt von Kin­dern und Jugend­li­chen mit digi­ta­len Medien.

Jugend­mi­nis­te­rin Ulri­ke Scharf: „Medi­en­kom­pe­tenz ist eine Schlüs­sel­kom­pe­tenz unse­rer Zeit! Die Medi­en­brie­fe sind ein guter Rat­ge­ber: Sie unter­stüt­zen Eltern, die damit ihren Kin­dern von klein auf bei­brin­gen kön­nen, wie sie digi­ta­le Medi­en sicher, sinn­voll und krea­tiv nut­zen. Davon pro­fi­tiert die gan­ze Fami­lie! Bay­ern ist auch digi­tal gemein­sam stark!“

„Für Kin­der jeden Alters stellt die digi­ta­le Welt gleich­zei­tig Risi­ko und Chan­ce dar. Die Medi­en­brie­fe hel­fen dabei, Eltern zu infor­mie­ren, Gefah­ren­po­ten­zia­le zu erken­nen und einen alters­ge­rech­ten Medi­en­kon­sum zu för­dern.“, so Dr. Nor­bert Koll­mer, Prä­si­dent der Lan­des­be­hör­de Zen­trum Bay­ern Fami­lie und Sozia­les. In den ins­ge­samt fünf Medi­en­brie­fen wird in Geschich­ten erzählt, was bei Erzie­hen­den, ihren Kin­dern und im Freun­des­kreis Fami­li­en­all­tag ist: Unsi­cher­heit, Dis­kus­sio­nen, Fra­gen oder Pro­ble­me rund um Fern­se­hen, Com­pu­ter, Smart­phone und Co. Aber auch Spaß und posi­ti­ves Nut­zungs­ver­hal­ten wer­den the­ma­ti­siert. Kon­kre­te Tipps, Check­lis­ten und wei­ter­füh­ren­de Bera­tungs­links wer­den dem Ent­wick­lungs­stand des Kin­des ent­spre­chend geglie­dert und aufbereitet.

Dr. Harald Brit­ze, stellv. Lei­ter der Ver­wal­tung des ZBFS-Baye­ri­sches Lan­des­ju­gend­amt, freut sich über den neus­ten Medi­en­brief und stellt fest: „Unse­re Medi­en­brie­fe tra­gen dazu bei, dass Eltern Medi­en und Medi­en­in­hal­te bes­ser ver­ste­hen. Wir wol­len Fami­li­en damit zu einer akti­ven Aus­ein­an­der­set­zung mit den digi­ta­len Medi­en ermu­ti­gen, um Kin­der und Jugend­li­che medi­en­kom­pe­tent zu erziehen.“

Medi­en­brie­fe zum Download

Die fünf Medi­en­brie­fe ste­hen kos­ten­frei zum Down­load als bar­rie­re­freie PDFs auf BAER, dem Baye­ri­schen Erzie­hungs­rat­ge­ber, zur Verfügung:

• Medi­en­brief Nr. 1: Frü­he Kind­heit und Medi­en: von 0 bis 6 Jahren
• Medi­en­brief Nr. 2: Spä­te Kind­heit und Medi­en: von 7 bis 11 Jahren
• Medi­en­brief Nr. 3: Puber­tät und Medi­en I: von 12 bis 15 Jahren
• Medi­en­brief Nr. 4: Puber­tät und Medi­en II: von 16 bis 18 Jahren
• Medi­en­brief Nr. 5: Fami­lie und Medi­en: Leit­fa­den und Hil­fe auf einen Blick
• Erklär­film: Die Medi­en­brie­fe