MdL Hol­ger Dre­mel: Ebrach unter den aus­ge­wähl­ten Kom­mu­nen des EFRE-Programms

Daniel Vinzens, 1. Bgm. der Marktgemeinde Ebrach und MdL Holger Dremel
Daniel Vinzens, 1. Bgm. der Marktgemeinde Ebrach und MdL Holger Dremel

48 Mil­lio­nen für kom­mu­na­le Energieeffizienzprojekte

Mehr Ener­gie­ef­fi­zi­enz für kom­mu­na­le Gebäu­de und Infra­struk­tur – das ist das Ziel des neu­en EFRE-Pro­gramms. Mit dem För­der­pro­gramm bezu­schusst der Frei­staat gemein­sam mit der Euro­päi­schen Uni­on Inves­ti­tio­nen von Städ­ten, Märk­ten und Gemein­den in den Kli­ma­schutz mit bis zu 90 Pro­zent der för­der­fä­hi­gen Ausgaben.

Im ver­gan­ge­nen Herbst hat­te Bay­erns Bau­mi­nis­ter Chris­ti­an Bern­rei­ter einen Pro­jekt­auf­ruf gestar­tet. Im dar­auf erfolg­ten Aus­wahl­ver­fah­ren hat nun auch der Markt Ebrach die För­der­zu­sa­ge für die Kom­plett­sa­nie­rung des his­to­ri­schen Rat­hau­ses erhalten.

„Das Geld ist gut inves­tiert: Neben dem direk­ten Bei­trag für die Umwelt und den Kli­ma­schutz sind ener­gie­ef­fi­zi­en­te öffent­li­che Infra­struk­tu­ren Vor­bil­der, die zur Nach­ah­mung anre­gen. Und die Kom­mu­nen selbst pro­fi­tie­ren dop­pelt. Die geför­der­ten Ein­rich­tun­gen wer­den fit für die Zukunft gemacht und gleich­zei­tig sin­ken die Heiz- und Betriebs­kos­ten lang­fris­tig“, so der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Hol­ger Dremel.

Das Inter­es­se an dem Pro­jekt­auf­ruf war groß: ins­ge­samt 178 Pro­jekt­vor­schlä­ge von baye­ri­schen Städ­ten, Märk­ten und Gemein­den waren ein­ge­gan­gen. 26 Pro­jek­te wur­den schließ­lich ausgewählt.

Die gro­ße Reso­nanz auf unser För­der­an­ge­bot zeigt, dass vie­le Kom­mu­nen Unter­stüt­zung bei der ener­ge­ti­schen Sanie­rung ihrer Gebäu­de und ihrer Infra­struk­tu­ren benö­ti­gen. Ich freue mich, dass wir mit den Pro­jek­ten einen wich­ti­gen Bei­trag zur Redu­zie­rung von Treib­haus­gas­emis­sio­nen leis­ten können.“